Gesundheits-Wesen

Apr 30th, 2012 | By | Category: Aus den Redaktionen, Umwelt und Gesundheit

cimg0099a_grose-andern

Wir senden jeden dritten Donnerstag zwischen 20 und 21 Uhr. Unsere nächste Sendung wird am 17. Mai stattfinden. Thema ist diesmal Blutbanken für Stammzellen aus dem Nabelschnurblut.

Die Gesundheitsredaktion bei Radio LORA München: Dr. med. Peter Pommer (Pneumologe aus Oberammergau) und Dr. rer. nat. Robert Konat (Heilpraktiker aus München).

Die Themen der letzten Sendungen waren:

EHEC, Organtransplantation, Psychotherapie, Patientenverfügung, Raucherentwöhnung, Geburtshilfe: Kaiserschnitt oder Hausgeburt, Grippeimpfung und psychisch bedingte Arbeitsunfähigkeit

_____________________________________________________________________________________

Interview mit Dr. Melcop, Präsident der bayerischen Psychotherapeutenkammer

Tags:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

2 Kommentare
Kommentar schreiben * »

  1. -> 1918 – 2012 – Cissy Kraner verstorben
    Die Chansonsängerin und Schauspielerin war eine der prägnantesten Stimmen des Wiener Nachkriegskabaretts
    http://derStandard.at/1328162518362

    Liebe Grüße
    Ruth

  2. Lieber Dr. Peter Pommer und lieber Dr. Robert Konath,
    trotz einiger technischer Pannen (die bis zu einem gewissen Grad nach wie vor Lora sympathisch machen) war Eure Sendung (auch) heute wieder echt interessant. Und das für mich, obwohl ich beim Arbeitskreis „Freihandelsfalle“ von attac münchen mitarbeite.
    Für Euch dürfte aber auch interessant sein, dass ich gestern am späten Abend auf Eure heutige Sendung per Mail bei allen mir bekannten attac-Gruppen in Bayern und beim Münchner Bündnis gegen TTIP und einigen Einzelpersonen hingewiesen habe, die aber auch in Stop-TTIP-Bündnissen in Niederbayern und in Schwaben aktiv sind.
    Ich bin derzeit dabei, auszuprobieren, ob durch vorab-Ankündigungen per Mail die Reichweite unserer LORA-Sendungen erhöht werden kann. Ich hätte auch noch Mailverteiler bereitliegen von attac-Gruppen aus allen anderen deutschen Bundesländern. Nachdem ich vor kurzem eine Sendung deutschlandweit angekündigt habe und dann schon am Mittag der Senderechner abgestürzt ist und selbst am Abend die Sendung noch nicht wieder übers Internet lief, bin ich da jetzt ein wenig verschreckt und vorsichtier mit dem großen Verteiler.
    Aber macht ganz einfach Eure Sendungen inhaltlich weiterhin so gut, vielleicht klappts mit der größeren HörerInnenreichweite dann ja auch so. Ich glaube zwar nicht, dass der vorab-Mail-Hinweis dramatisch größere HörerInnenzahlen bringt, aber vielleicht könnt Ihr die web-Nutzer-Zahlen Eurer letzten Sendungen und der heutigen Sendung mal auswerten und mich das Ergebnis wissen lassen. Danke im Voraus!
    Viele Grüße
    Manfred Bauer
    für die LORA-Hörerinnen und -hörer im LORA-Programmausschuss
    und Mitglied im attac-m-arbeitskreis freihandelsfalle

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">