Swing In

Feb 26th, 2010 | By | Category: Aus den Redaktionen


SWING IN – sendet immer am zweiten Freitag des Monats von 22 bis 24 Uhr.

* Exzellente Exponate der Alten Meister
* Rare Sammlerstücke vergessener Künstler
* Werke zeitgenössischer Komponisten und Interpreten

Das Jazz-Museum mit der fröhlichsten Musik diesseits des Barock.

Unter kundiger Führung durch 12 Jahrzehnte Jazzmusik mit Swingin Bob und mit Schwerpunkt auf die Zeit, da Swing unverzichtbar war.

– In den Abteilungen Bayern Jazz: Von Brocksieper über Greger bis zu Hayes, Wolf und Dennerlein.

– Als Swing (tanzen) verboten war: Mit Bauschke, Kretschma, Wehner.

– Trümmerjazz und was dann folgte: Mit Lehn, Edelhagen, Strasser.

– Jazz aus Ost und West: Mit Lundstrem, Bolling, Arnold, Wroblewski, Brom.

– Und mit der Sammlung schöner Stimmen:
Ella, Sarah, Bing, Toni und Francis Albert. Und Goodman, Lunceford, Shaw, Ellington, Armstrong und
und und…

Zwei Stunden swingender Jazz – in München auf der 92,4 in RADIO LORA –
und einzig in Deutschland. Sie sind herzlich eingeladen zu  SWING IN  mit Bob

Kontakt: bb[at]bob-borrink.de

Quellenhinweis: Foto von Michael B. für lora924.de.

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

17 Kommentare
Kommentar schreiben * »

  1. Mal wieder eine echt starke Sendung am 9. Juli. Bob und sein Mitgesumme sind Kult!

  2. Hey, das klingt auf jeden Fall nach einer Sendung nach meinem Geschmack. Bin gespannt! Ich versuche mal reinzuschalten/reinzuklicken – leider ja nur ein Mal im Monat, da muss man sich fast einen Termin hinlegen :-).

  3. Mensch, das ist ja ein richtiges déjà vu bzw. déjà entendu … Diese Sendung habe ich als Elfjähriger gehört, um die Jahre 1991 bis 1993 rum. Es freut mich sehr das es Swingin‘ Bob noch gibt nach über 20 Jahren! Echt tolle Sendung, danke.

  4. das war Schicksal, habe ein Tivoli Radio geschenkt bekommen und bin bei der Sendersuche gleich bei der passenden Musik zum Radio gelandet, so als ob das Radio sich seine Musik ausgesucht hätte. Die ausgewählten Songs und Infos von Swingin‘ Bob haben mir bis zum Schluß der Sendung ein Zeitgefühl der 30er Jahre vermittelt, so als ob ich es damals selbst erlebt hätte! Die Sendung ist ein Geheimtipp, danke!

  5. zur Sendung 10.Mai 2013:
    war wieder wunderbar und wir danken Bob Borrink und LORA. Wir freuen uns bereits auf den zweiten Freitag im Juni.
    Es ist erstaunlich wie schnell zwei Stunden vorbeigehen, schneller jedenfalls als ein Monat…Toll auch, dass man Euch in Frankreich so störungsfrei und technisch vollkommen empfangen kann – dank Internet. MERCI again,
    so long!

  6. Wieder eine schöne Sendung. Vielen Dank dem immer munteren Bob Borrink.
    Schade, dass am Schluss die Namen „Jutta“ und „Siegfried“ nun fehlen!

  7. Danke!
    Siegfried

    und
    Jutta?

  8. Na also, war wunderbar – wie immer und total komplett. Danke Bob.

  9. Wieder herrlich und wunderbar. Vielen Dank und beswingte Feiertage Euch allen
    wünschen Jutta und Siegfried

  10. Lieber Bob,

    vielen Dank für die wunderbare Sendung! Bin zufällig drauf gestoßen….
    Bis zum nächsten Mal!

  11. War wieder eine tolle Sendung, Bob! Hoffe diese Show gibt es noch weiter viele, viele Jahre! Ich höre immer rein! Beste Grüße und weiter so!

  12. Es war eine schöne Weihnachtssendung. Schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen Didi und Familie.

  13. War wieder eine tolle Sendung letzten Freitag. Grüße zurück und ein gutes neues Jahr!

  14. Schöne Sendung gestern. Schade, dass es ‚Swing in‘ nicht mehr im UKW Radio zu hören gibt (wenn ich das richtig verstanden habe). Beste Grüße.

  15. Wenn man eine Jazz-Sendung moderiert sollte man der englischen Sprache mächtig sein und so bekannte Namen wie Ella Fitzgerald und Louis Armstrong richtig aussprechen können. Peinlich sowas. Job verfehlt.

  16. Ja Michael, wie wahr und wie schludrig dahin gesprochen, die Namen der verehrten Stars.
    Aber ich denke die Musik hat’s dann wieder alles rausgerissen. Oder nicht? Übrigens: Der zweite Teil der Sendung mit den Hundertjährigen folgt am 16. Januar um 16 Uhr. Und in der Woche zuvor, am Freitag dem 12. Januar gibt es zwei Stunden im Radio Lora Jazzmuseum. Mit wieder ganz tollen Aufnahmen. Leider nur im DAB Plus-Programm, nämlich am 10 nach 10, oder im Livestream.
    Wie auch immer: Die Musik ist besser als der Ansager, der sich dennoch zerknirscht bedankt für das Feedback. Ein gutes Neues wünscht der Bob

  17. Tolle Sendung heute wieder Bob. Hab es nach längerer Zeit mal wieder geschafft reinzuhören. Beste Grüße, Didi

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">