Nachhören: Union Busting gestern und heute – Arbeitswelt im Wandel

Apr 5th, 2015 | By | Category: Aus den Redaktionen, Podcasts Aktuell, Wirtschaft und Soziales

Union Busting gestern und heute

Union Busting heißt wörtlich: Betriebsräte kaputt machen. Ein neues Wort, das aus USA kommt, für eine gar nicht neue Sache in der Arbeitswelt: Die Arbeitgeber wollen Betriebsräte verhindern. Betriebsräte haben Mitbestimmung und unsere Arbeitgeber mögen gar nicht, wenn jemand in ihre Entscheidungen reinredet. Deswegen wurden verschiedene Methoden entwickelt, Betriebsratsarbeit gering zu halten.

Union Busting gestern: Ab 1970 hat sich die AUB als die ‚andere Gewerkschaft‘ versucht in den Betrieben zu etablieren, bis dieses Konstrukt in Zuge der Siemens Korruptionsaffäre 2007 zusammen gebrochen ist.
Ein Interview mit Birgit Grube, ehemalige Betriebsratsvorsitzende und Aufsichtsrätin der Siemens AG

Union Busting heute: Die beste Betriebsratswahl ist die, die nie stattfindet, also versuchen die Arbeitgeber alles, um Wahlen zu verhindern.
Ein Interview mit Dr. Werner Rügemer, Mitautor des Buches: ‚Die Fertigmacher‘.

Nachhören:

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)
Tags: , , ,

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">