Sendung: Streifzug durch den Münchner Klimaherbst

Nov 3rd, 2015 | By | Category: Aktuelles, Podcasts Aktuell, Umwelt und Gesundheit

Am Donnerstag, 29.10.15, ist der 9. Münchner Klimaherbst zu Ende gegangen. Gut zwei Wochen lang haben sich die Münchner mit den Themen Klimawandel und Klimaschutz auseinandergesetzt. Das Motto lautete „Politik. Macht. Klima. Und wir?“. Was muss getan werden, um die mit beängstigender Geschwindigkeit wachsenden Treibhausgas-Emissionen wirksam zu reduzieren? Sind Politik und Diplomatie in der Lage, gegenzusteuern? Oder haben längst Konzerne die größte Macht über das Klima? Was kann man als einzelner Bürger tun? Dazu gab es Vorträge, Podiumsdiskussionen, Exkursionen, Filme, Repaircafés und Kleidertauschpartys. Einige Stimmen und Eindrücke gibt es in der folgenden Stunde, die Helene Köck für uns zusammengestellt hat.
Zu hören sind:
– der Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung Hans Joachim Schellnhuber
– Horst Bokelmann, Aufsichtsrat des Kartoffelkombinats, zur Frage „Warum führen Erkenntnisse nicht zu Handlungen?“
– Lena Reitinger, die für Green City Kleidertauschpartys organisiert
– und der Umweltjournalist Nick Reimer über Geschichte und Zukunft der Klimadiplomatie – auch in Hinblick auf die kommende Klimakonferenz in Paris.

Hier gehts zur Sendung:

Die Sendung wurde unterstützt von der Selbach-Umwelt-Stiftung

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">