Kein Frieden mit der Nato: Aktionsbündnis gegen Sicherheitskonferenz ruft zu Protesten auf

Feb 9th, 2016 | By | Category: Aktuelles, International, München, Podcasts Aktuell

„Krieg, Armut, Flucht – gegen die Nato-Kriegstagung“, so heißt das Motto des Aktionsbündnis gegen die Nato-Sicherheitskonferenz, welches wie jedes Jahr am kommenden Wochenende gegen die sogenannte Sicherheitskonferenz im Hotel Bayerischer Hof protestieren wird.
Vom 12.-14. Februar kommen zahlreiche Regierungschefs, hochrangige Militärs und Konzernbosse nach München, um über Sicherheit zu sprechen bzw. über das, was die Damen und Herren darunter verstehen.

Auf der Internetseite der Konferenz steht (Zitat) „Entgrenzte Konflikte, begrenzte Fähigkeiten – Die Schwächen der internationalen Ordnung stehen im Mittelpunkt der Debatten der 52. Münchner Sicherheitskonferenz“ (Zitat Ende). Kann man da vielleicht gar ein Umdenken bei den Politikern und Militärstrategen erkennen, dass man in Zukunft Konflikte nicht mehr nur militärisch versucht zu lösen, sondern zivile Konfliktregelungsmechanismen anstrebt? Das wollten wir von Walter Listl wissen, einer der Sprecher des Aktionsbündnis gegen die Nato-Sicherheitskonferenz.

Mehr Informationen zu den Protesten finden Sie unter sicherheitskonferenz.de.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">