Wissenschaft KONTROVERS

Sep 17th, 2016 | By | Category: Aus den Redaktionen

Jeden 5. Donnerstag im Monat um 17:00 Uhr

Wo Licht ist, fällt auch Schatten: ein physikalisches Gesetz. Das trifft auf alles im Kosmos zu, auch auf die Wissenschaft.
Dies ist das Grundgesetz von „Wissenschaft KONTROVERS“. portrait-wolfgang-goede
Wir richten den Lora-Scheinwerfer auf aktuelle Wissenschaftsthemen und nehmen sie unter die Lupe.
Was ist das Positive einer neuen wissenschaftlichen Erkenntnis oder einer innovativen Technologie?
Wo ist Skepsis geboten?
Wo bestehen Konflikte, vor allem: Was sagen nicht nur die Fachexperten, sondern auch die Alltagsexperten, die Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt München, Zivilgesellschaft und NGOs?

Dieser kritische Dia- und Multilog soll ALLE einbeziehen, die von Wissenschaft und  Technik betroffen sind, ihnen im gesellschaftlichen Gesamtkonzert eine Stimme geben.

Die Sendung wird organisiert und moderiert von den Wissenschaftsjournalisten Günter Löffelmann und Wolfgang Chr. Goede.

Kontakt: mail[AT]gloeffelmann.de

Tags: , , , ,

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Ein Kommentar
Kommentar schreiben * »

  1. Genchirurgie: Machen wir die Welt, wie sie uns gefällt?

    Wissenschaft KONTROVERS: Radio Lora 92.4 München
    Donnerstag, 29. September 2016, 17.00 – 18.00 Uhr

    In diesen Wochen feiert die Genchirurgie ihren Durchbruch, mit großen Schlagzeilen. Neue gentechnologische Verfahren ermöglichen kleinste Veränderungen in den Genen. Sie bleiben unsichtbar, haben aber weitreichende Folgen.

    Die Technologie nährt die Hoffnung, dass sich damit einmal Erkrankungen wie Sichelzellenanämie und Huntington bekämpfen oder sogar heilen lassen, ebenso wie die großen Zivilisationsleiden wie Krebs, Demenz und Herzinfarkte, vielleicht sogar HIV. Auch neue insektenresistente Pflanzen winken, ebenso wie mit Vitaminen angereicherte Nahrungsmittel für die Hungernden, speziell manipulierte Mücken, die Tropenkrankheiten wie Malaria und Zika ausrotten.

    Wie funktioniert das und was steckt dahinter? Wo bleiben die Ethik und der Respekt vor Gottes Schöpfung? Oder ist Genchirurgie viel harmloser als andere Verfahren, wie etwa die radioaktive Bestrahlung von Früchten zur Geschmacksverbesserung?

    Wir befragen dazu im Lora Studio Dr. Christoph Then, Geschäftsführer von Testbiotech, Koordinator des internationalen Bündnisses „Keine Patente auf Saatgut“. Der promovierte Tierarzt beschäftigt sich seit 20 Jahren mit allen Fragen der Gen- und Biotechnologie. Unter anderem war er Leiter des Bereichs Gentechnik und Landwirtschaft bei Greenpeace Deutschland.

    Moderation: Günter Löffelmann und Wolfgang Goede

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">