Alles klar? Wie wir miteinander kommunizieren – eine Ausstellung im Kindermuseum München

Feb 6th, 2017 | By | Category: Cooles Radio und Klasse Medienprojekt der Mathilde-Eller-Schule

Wir, das Klasse (!) Medienprojekt der Mathilde-Eller-Schule, haben mit Sabine Hassan vom Kindermuseum München über die Mitmachausstellung „Alles klar? Wie wir miteinander kommunizieren“ gesprochen.

Beim miteinander Kommunizieren geht es nicht nur ums Sprechen und Schreiben, das geht nämlich auch ohne Worte. Auch mit dem Gesicht und dem Körper, mit Bildern und Geräuschen kann man anderen Menschen etwas mitteilen. Zum Beispiel kann man ihnen unsere Gefühle zeigen. Dazu müssen wir unseren Gesprächspartner aber sehen. Das heißt, beim Chatten, Simsen oder Mail Schreiben geht das nicht.
Wenn Ihr mehr erfahren wollt, müsst Ihr in die Ausstellung gehen. Oder Ihr schaut Euch erst mal das Video an:

Außerdem zeigen wir Euch noch von der Ausstellung den Weg eines Briefes, einer E-Mail und einer SMS vom Absender bis zum Empfänger. Am besten Ihr klickt auf die einzelnen Bilder, dann könnt Ihr sie besser anschauen.

Der Brief braucht 1-3 Tage bis er vom Absender zum Empfänger kommt, bei der E-Mail dauert es nur 20 Sekunden und bei der SMS sogar nur 5-10 Sekunden. Mit E-Mail und SMS kann man sich schnell mitteilen und verabreden. Ein Brief dauert viel länger. Ein Brief hat aber den Vorteil, dass man sich mit dem Schreiben und auch dem Antworten länger Zeit lassen kann. Das heißt, man kann besser überlegen, was man sagen will.

Neugierig geworden? Bis zum 18. Juni 2017 kann man die Austellung noch besuchen. Mehr Informationen findet ihr unter www.kindermuseum-muenchen.de
Mit Gestik und Mimik, also mit dem „Sprechen“ mit Körper und Gesicht haben wir uns schon mal beschäftigt. Den Beitrag findet ihr hier.

Das Klasse (!) Medienprojekt der Mathilde-Eller-Schule wird gefördert im Rahmen des medienpädagogischen Förderprogramms von Stadtjugendamt München und Netzwerk Interaktiv, www.kooperationsprojekte-muc.de.

logos_stadtjugendamt_interaktiv_2016

 

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">