Erfolgsmodell Fußgängerzone: Anwohner, Gewerbetreibende und Besucher sehen die Testphase in der Sendlinger Straße mehrheitlich positiv

Mrz 7th, 2017 | By | Category: Aktuelles, Podcasts Aktuell, Umwelt und Gesundheit

Die Sendlinger Straße, die beliebte Einkaufsstraße in der Münchner Innenstadt, ist seit dem ersten Juli 2016 eine Fußgängerzone. Doch noch ist die Testphase von einem Jahr nicht vorbei. Im Sommer diesen Jahres trifft der Stadtrat die endgültige Entscheidung. Ein erster Zwischenbericht liegt vor.

Der grüne Stadtrat Paul Bickelbacher fasst diesen so zusammen: „Fast zwei Drittel der befragten Anwohner im Hackerviertel haben keine Verschlechterung ihrer Erreichbarkeit festgestellt, die Passanten genießen, dass sie endlich mehr Platz zum Gehen haben, und die Kundenfrequenz ist bei den Gewerbetreibenden unverändert oder sogar höher.“ Ganz klar negativ bewerten die Anwohner allein die verschlechterten Parkmöglichkeiten. Die Urbanauten setzten sich schon seit 25 Jahren für ein autofreieres München ein. Wir haben Benjamin David, den Sprecher der Urbanauten, gefragt, wie er das Projekt „Fußgängerzone Sendlinger Straße“ bewertet.

Die Münchner haben nun noch ein paar Tage Zeit, ihre Stimme für oder gegen das Projekt abzugeben. Und zwar unter der website: sendlinger-strasse@studio-stadt-region.de.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">