Veranstaltungstipps für 11.-13.3.

Mrz 10th, 2017 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

Samstag

Um 14:00 findet am Odeonsplatz eine Demonstration anlässlich des internationalen Frauentags 2017 statt.
Passend zum Thema erzählt um 15:00 Uhr Christine Hoffmann über Misshandlung bei Frauen im Münchner Erzählcafé in der Seidlvilla .
Im Kulturzentrum Taufkirchen spielt Georgette Dee um 19:00 Uhr die sagenumwobene Helena von Troja in: „Helena, Plädoyer für eine Schlampe“. Ein Monolog, gespickt mit Chansons und Sarkasmus über weibliche Schönheit und männliche Machtspielchen.
Um 20:00 Uhr konfrontiert das „ArtikultTheater“ das Bürgerhaus Neukeferloh mit kritischen Fragen zur heuchlerischer Barmherzigkeit der Wohlstandsgesellschaft. Im Stück: BENEFIZ – Jeder rettet einen Afrikaner.
Das Sonderprogramm des Kurzfilmfestivals „Bunter Hund“ legen wir Liebhabern unkonventioneller Themen ans Herz: Trash und Sonderbares ab 22:00 Uhr im Werkstattkino.

Sonntag

In der Sendlinger Kulturschmiede läuft um 17:00 der Film „Mahana – Eine Maori-Saga“ über ein Familiendrama in den 60er Jahren Neuseelands.
Zur Ausstellung „Der Kommunismus in seinem Zeitalter“ in der Seidlvilla führt der Pianistenclub um 19:30 Werke u.a. von Prokofjew und Skrjabin auf.
Electro-Musik aus Düsseldorf ist im Feierwerk um 20:00 Uhr zu hören. Stabil Elite fordern mit Avantgarde-Grooves zum Tanzen auf.
um 20:00 Uhr gibt es im Bahnwärter Thiel das Stück „Drei Monate und ein Tag“ nach demRoman Suicide von Stefan Langezu sehen, ein Mann zwischen Manie und Depression….
Ja, und die Poetry Slam-Fans dürfen auf keinen Fall die renommierte Wortschlacht im Substanz um 20:00 verpassen.

Montag

Im Vorfeld des Equal-Pay-Day berät Angelika Brunner Frauen zum Thema Finanzen und Versicherungen. Ort: Münchner Frauenforum, Rumfordstr. 25; Eintritt ist frei Beginn: 17.00 Uhr.
Im Dokumentarfilm „Der Übersetzer Juri Elperin“ um 18:00 Uhr erzählt der Sohn russisch-jüdischer Eltern aus seinem Leben, im Rahmen der jüdischen Filmtage im Gasteig.
Von 18:30 – 22:00 Uhr geht es um die digitale Transformation und die Zukunft der Arbeit: Gefragt wird nach neuen „Möglichkeitsräumen“ für Frauen? Referentin ist Dr. Kira Marrs im hbw ConferenceCenter, Max-Joseph-Str. 5.
In den Kammerspielen zelebrieren um 20:00 Tinariwen ihren vielen Fans den seit langen Jahren frisch gebliebenen Culturemix zwischen Okzident und viel Orient, vor allem Folkrhythmen ihrer Tuaregkultur.
Sozialkritik von Indieboys der Hamburger Schule:: Klez.e mischen den Club Milla um 20:30 Uhr mit ihrem neuen Album „Desintegration“ auf.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">