Veranstaltungen 6.-8.5., unsere Tipps für Sie!

Mai 5th, 2017 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

Veranstaltungstipps für 6.-8.5.

Samstag

An allen möglichen Orten öffnen sich für Interessierte an der Arbeit städtischer Behörden und Betriebe heute ab 11 viele Türen, beim Tag der Offenen Tür der Stadt. Ob Theater, Feuerwehr, Betriebshöfe, Rathaus, oder Museen schauen Sie mal auf muenchen.de nach besonderen Highlights.

Der Climate March, der heute ab mittags in zahlreichen Städten stattfindet, fordert für Städte als Ökobilanz einen schadfreien persönlich-städtischen, unverwechselbaren Klimaabdruck. Um 13 Uhr geht es los, soll SEHR groß werden und endet am selben Ort gegen 16 Uhr – am Königsplatz.

Eine brandaktuelle Ökodoku zeigt das Werkstattkino ab halb sechs: The Uncertainty has settled“ von Marijn Poels, über die Wechselwirkungen zwischen Landwirtschaft, Nahrungsmittelproduktion und Klimawandel und Energiewende.

Der österreichische Satiriker und Musiker Jura Soyfer, der viel zu früh mit 29 schon im KZ Buchenwald starb, steht im Mittelpunkt eines Gedenkens inkl. Zäunftiger Musik von ihm:
Zu Gast der Münchner Gewerkschaftsohr, Quergesang und RoterWecker. Im Ludwig-Thoma-Haus in Dachau, Augsburgerstr.23. Beginn ist abends um halb 9.

Who killed the acrobat? Fragen die tollen Musiker von Dobre auf ihrem Plattencover zur neuen Scheibe ihre Fans und präsentieren das musikalisch neueste Baby stolz ab halb neun im Milla.

Sonntag

Der Ickinger Frühling bricht im Rilke Konzertsaal aus, um 11, wenn das junge Münchner Goldmund Quartett Streichquartette von Haydn, Berg, Sokolovic und Beethoven zum Besten gibt.

Ab 19 Uhr spielt Klaus Doldinger am Starnbe…rger See an Bord der MS Starnberg…zusammen mit alt gedienten Passwortmusikern

Ein deutsches Rentnerehepaar verirrt sich beim Wandern in eine Flüchtlingsunterkunft. Sehr spannendes, durch Crowdfunding finanzierter Film, den der Stemmerhofum 20 Uhr zeigt, Titel; „Die Herberge“, aus diesem Jahr von Ysabel Fantou.

Eine Gebrauchsanweisung für den freien Willen hat der Kabarettist Philipp Weber im Gepäck, wenn er sein Programm ab 20 Uhr im Bürgerswaal B. Forstner präsentiert.

All Diese Gewalt ist Max Riegers Soloprojekt, Gitarrist und Sänger der Nerven! Welt in Klammern hei0t das zum Soloding gehörende neue Album. Und allzu fröhlich wird das ab halb neun nicht im Milla. Aber intensiv!

Montag

Sie können um 18 Uhr 30 gleich 2mal antifaschistisch unterwegs sein, bei der offiziellen Demo von DGB, Antifa und Co vor dem DGB-Haus mit dem Abmarsch um halb 7 – Überschrift wie jedes Jahr: „Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!

Und in Solln findet ein breites Bündnis inkl. München ist Bunt die Absicht der AFD, ausgerechnet an diesem 8.5. zum Tag der Befreiung selbst rechten Wahlkampf machen komplett daneben – und deshalb wird ebenfalls ab 18 Uhr 30 dagegen demonstriert, in der Sollner Herterichstraße 46.
Nochmal halb 7: Zu dieser Zeit zeichnet Max Uthoff im Alten Kino Ebersberg für den BR sein Programm „Gegendarstellung“ auf.

Ab 8 teilen sich im Sunny Red die Münchner Noiserocker Maud und Buildings die Bühne, Indiepunkrocker aus Minneapolis.

Und ab 20 Uhr 30 verzaubert das melancholisch-variantenreiche Gitarrenspiel von Thomas Dybdahl die Kranhalle des Feierwerks, gabz großes Kino!

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">