Arme Schweine trotz Tierwohl-Label – Proteste vor Lidl

Mai 12th, 2017 | By | Category: Aktuelles, Podcasts Aktuell, Umwelt und Gesundheit

Wie glücklich schätzt man sich doch, wenn man meint durch einen kleinen Kauf etwas Gutes getan zu haben. Wenn die Dose Tunfisch beispielsweise „Delfinfreundlich“ ist und der Salat Bio. Derzeit scheint man es auch noch den Schweinen Recht zu machen, wenn man Fleisch und Wurst mit dem Siegel der Initiative Tierwohl kauft. Und das gute daran ist, dass man dabei nicht mal viel Geld in die Hand nehmen muss. Allerdings sollte man für das eigene Gewissen dann nicht zu genau nachforschen was hinter dem Siegel steht. Sonst wird einem der Einkauf schwer im Magen liegen. Damit das nicht allen so geht, stehen morgen überall in Deutschland Greenpeace-Aktivisten vor den Filialen des Discounters Lidl und informieren die Verbraucher bevor sie verbrauchen. Wir sprachen mit Christiane Huxdorff von Greenpeace Deutschland und wollten von ihr wissen ob das Tierwohl-Versprechen mit dem viele Wurstwaren bei Lidl werben gar kein Wohl ist.

Tags: , , , , ,

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">