Warum der Widerstand der American Natives immer mehr Teile der amerikanischen Gesellschaft ergreifen kann

Jul 21st, 2017 | By | Category: Aktuelles, International, Multi und Kultur, Podcasts Aktuell, Politik, Umwelt und Gesundheit, Wirtschaft und Soziales

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, was aus der riesigen Protestbewegung gegen Trumps-Mega-Pipeline wurde, die all die hundert Tausende in den Protestdörfern nicht verhindern konnten – nun, es ist nicht so gelaufen wie einst an der Startbahn West, der Widerstand brach nicht etwa jaulend zusammen, implodierte nicht über den geschändeten Landschaften – er ist vielleicht wacher und lebendiger denn je. Erzählt uns nun Yvonne Bangert, für American Natives zuständige Fachreferentin bei der Gesellschaft für bedrohte Völker. Vorher fragte n wir sie aber zunächst nach der Zwischenbilanz der Trumppräsidentschaft aus Native-Sicht.
9:35
Abmod
Yvonne Bangert von der Gesellschaft für bedrohte Völker, deren Homepage der Ausgangspunkt der weiter gehenden Recherche sein sollte, siehe gfbv.de, gfbv.de … und wer weiß, vielleicht wäre DAS ja dann mal der Ausgangspunkt für einen WIRKLICH alternativen USA-Urlaub jenseits aller Klischees und Touri – Hotspots…

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">