Veranstaltungstipps Samstag bis Montag

Okt 6th, 2017 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

Veranstaltungstipps für`s Wochenende

Samstag:

Musikalische Vermächtnisse aus dem Schatz des Christophorus Hospizvereins vermittelt um halb 8 in St. Lukas der Lukas-Chor, Marianne Sägebrecht und Christoph Maria Herbst durch Musik, Theater, Tanz, Videokunst und Lesung.

Im Artoxin liest ab 8 Martin Pfisterer aus dem immer wieder zu Recht gefeierten Roman über Herrn Lehmann

Der varreckte Hof, eine Ringsgwandl – Stubn – Oper wird ab 8 im Bürgerhaus Unterschleißheim zelebriert.

Um 8 beginnt eine African Night mit Sound aus Westafrika zum 10-jährigen Konzertjubiläum des Meisterpercussionisten Famadi Sako und seinen Freunden aus Guinea und Burkina Faso um 20 Uhr.

Die Gaststätte Dülfer verspricht ab halb 9 Liedermacherei zur Gitarre – mit Aigner, Xang inklusive. Was das auch sein mag.

Sonntag:

15 Jahre Pinakothek der Moderne: Die Macher haben sich ein Mitmachprogramm ausgedacht, von Choreos und Think Tanks bis hin zu Talks und Panels und Kreativen Workshops, ab 10 Uhr früh den ganzen Tag.

3 Jahre Migrantenmedizin in München resümiert im Carl-Amery Saal des Gasteigs ab 15 Uhr 40 der Vortrag von Dr,Mathias Wendeborn.

Um Revolution und Alltag – und die Funktionsweise feministischer Politik debattieren in der Favorit-Bar ab 8 Philipp Stürzenberger und Dr. Eva von Redecker.

Im Substanz gibt es ab 8 wieder den Original-Poetry-Slam inkl. Halb offener Liste, die um ca.19.30 Uhr geschlossen wird.

Authentischen Rockabilly aus der Schweiz bringen The Hillybilly Moon Explosion auf die Bühne des Stroms, ab 21 Uhr 30

Montag

Um 19 Uhr in der Ebene 1.1./Forum der Bibliothek des Gasteigs beginnt das Europaforum, als Podiumsdiskussion zu EU-Reformen, mit Prof. Weidenfeld vom Zentrum für angewandte Politikforschung, Richard Kühnel von der EU-Kommission, und John Friedman vom Pulse of Europe und vielen Anderen –

Im SUB-Zentrum wird ab halb 8 das Modellprojekt der Öffnung der stationären Altenhilfe für LGBT-KlientInnen vorgestellt…: Leben Sie, wie Sie lieben, im Münchenstift. Hört sich echt stark an!

Trailer Trash Tracys – sind Senkrechtstarter in Sachen verschrobenem Dreampop, ab 8 im Milla live zu erleben, wie auch ein Dino des Indierocks:

Bush nämlich, Gavin Rossdale und Co. Fast 20 Jahre on stage. Und das gut! Sie beweisen es im Strom, auch ab 8.

Und für nachtaktive Cineasten sei abschließend ein avantgardistisch-schräger japanischer Musikfilm im Werkstattkino erwähnt: On Generation and Corruption von Makino Takashi ab 22 Uhr 45.

Viel Spaß!

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">