Glyphosat vor dem Aus? Am morgigen Mittwoch wird in Brüssel über die Verlängerung der Zulassung des Herbizids entschieden

Okt 24th, 2017 | By | Category: Podcasts Aktuell, Politik, Umwelt und Gesundheit

Interview mit Jan Wittenberg, Landwirt aus Niedersachsen und Bundesvorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL)

Der „Ständige Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel“ in Brüssel, ein Gremium, in dem Vertreter der EU-Kommission und aller 28 Mitgliedstaaten sitzen, entscheidet am morgigen Mittwoch über die Verlängerung der Zulassung des Herbizids Glyphosat. Die Chancen stehen gut, dass die Zulassung nicht verlängert wird, weil viele Staaten wie Frankreich, Italien und Österreich dagegen stimmen werden. Deutschland wird sich wohl enthalten, weil sich das SPD-geführte Umweltministerium und das CSU-geführte Agrarministerium nicht einig sind in der Sache.
Über die bevorstehende Abstimmung in Brüssel haben wir mit Jan Wittenberg gesprochen. Er ist Landwirt aus Niedersachsen und Bundesvorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL). Zunächst wollten wir von ihm wissen, was der Einsatz von Glyphosat für die Landwirtschaft bedeutet und warum die AbL das Herbizid runter haben will vom Acker.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">