Veranstaltungstipps 28.-30.10.

Okt 27th, 2017 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

Veranstaltungstipps

Samstag

Eingeladen ins Bellevue du Monaco, Müllerstr. 2 sind um 14 Uhr junge Schreib-Talente mit und ohne Flüchtlingsgeschichte zum Poetry-Workshop! Bitte anmelden unter workshop@bellevue-dimonaco.de
Um 19 Uhr beginnt ein monumentales Konzertereignis in der Alten Kongresshalle – aus Konzert, Tanz und Visueller Kunst baut man ein riesiges Himmelszelt anlässlich 30 Jahren Partnerschaft mit der chinesischen Provinz Shandong. Es erklingen unter diesen Sternen Grieg, Mozart, und Mendelssohn-Bartholdy,
63 Bands in 54 Kneipen toben für meist umsonst durch die Neuhauser Musiknacht, auch ab 8 ambitionierter für ein Gesamtticket von 44 € im Glockenbachviertl die Manic Street Parade mit modernem Indiestuff inkl, Electronica – da sind es etwa 20 Acts Alles Weitere unter manic-street-parade.com bzw. neuhausermusiknacht.de
Premiere hat das Programm von Simone Solga als KanzlerInnensouffleuse im Kulturhaus Milbertshofen um 20 Uhr, eine halbe Stunde später bewegt sich im Fraunhofertheaster bei der Premiere seines Programms Sebastian Krämer „Im Glanz der Vergeblichkeit“, so der Titel, Zwischen Chanson und Kabarett.

Sonntag

Der politische Europa-Frühschoppen u.a. mit Dani Kohn-Bendit findet in der Kammer 1 der Kammerspiele ab 11 statt. Thema:“Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit – Welche Werte vertritt Europa? – Schlag nach unter Ungarn und Polen…
Ein spannendes Programm hat man sich für das Jahreskonzert des Bayerischen Landesjugendchores ausgedacht, mit einem Querschnitt bajuwarischer Kompositionskunst von Orlando di Lasso und Sebastian Schwab über Niklas Melcher, Reger, Orff bis Buchenberg ab 19 Uhr in der Musikhochschule.
Beim Diskurs auf Sand in der Favorit-Bar geht es um den „Politischen Islam“, ab 20 Uhr mit dem Autor Imad Mustafa und anderen Experten und Laien.
Wird Prantl jetzt auch zahm und lieb? Jedenfalls hat er sein neues Buch mit der „Kraft der Hoffnung“ getauft. Untertitel: „Denkanstöße in schwierigen Zeiten“. Er liest draus im Heppel & Ettlich ab 8.
4 Augsburger machen Desertrock – San Antonio Kid wollen das Import-Export ab 21 Uhr beeindrucken. Um die Zeit läuft das Konzert von Julia Negele aka Jules Songwriterinnen-Jazzpopmäßig im Milla schon seit ner halbe Stunde.

Montag

Von 13 und 16 Uhr haben die Pegidas am Marienplatz ne Veranstaltung angemeldet…nur mal so angemerkt. Das zur gleichen Zeit irgendwo weiter weg angesetzte gemeinsame Papierfliegerbasteln scheint dagegen auszufallen. Schade eigentlich.
Jetzt aber ernsthaft:
Wir empfehlen The New Feminism To Go, ab 7 im Amerikahaus, nicht von Herrn Trump definiert, sondern von Andi Zeisler, Herausgeberin des Bitch Magazine,
Oder ab 8 den Kneipenabend der jetzt.de – Redakteure inkl. Leseetappen im Heppel & Ettlich.
Starken Psychedelic-Rock aus Brooklyn bringen A Place To Bury Strangers ab halb neun ins Feierwerk, Support: Baby in Vain.
Zwischen Serge Gainsborough und Leonard Cohen verorten die Kollegen vom in-münchen Maarten Devoldere, der als Ein-Mann-Projekt Warhaus ab halb 10 das Strom verzaubert. Die Vorschusslorbeeren würden sich manche wünschen. Gute Unterhaltung!

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">