Veranstaltungstipps Weihnachtswochenende

Dez 22nd, 2017 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

Veranstaltungstipps

Am Samstag haben wir ausgesucht:

Das Werkstattkino. Da wird jeweils um 17 Uhr und 20 Uhr 30 der Dokufilm Pottoriginale gezeigt, frisch fertiggedreht, da zeigt Gerrit Starczewski schräge Originale, ein cineastisch leicht absurder Parforceritt durch das Ruhrgebiet von Fußballromantik bis Büdchenliebe und Taubenzauber. Stark!

Dann haben wir je um 20 Uhr zwei Bühnentipps:
In der Kammer 1 der Kammerspiele „Der Fall Meursault – eine Gegendarstellung“ nach dem Roman von Kamel Daoud.
Und die vom Radiomännern zu Kabarettisten mutierten Matuschik & Rohrer – im Schlachthof, selbe Zeit.

Unholy, aber toll und mit 5 € spottgünstig: Das Gesamtpaket der Zombie-Sessionsweihnachtsfete. Mit am noisigen Bord sind: Uschi, Bombo, The Sound Aye, The Merry Prankster und die Space Eating Dogs. Ab 20 Uhr im Kafe Kult.

Ne halbe Stunde später wird es auch im Sunny Red des Feierwerks lärmig: Mit All My Hate For You, Kollateralschaden und den Irish Handcuffs.

Der Heilige Sonntag…:

Ein neuer Dokufilm über Tangerine Dream, die digitale „Revolution of Sound“ von Margarete Kreuzer zeigt das Werkstattkino schon um 11.

Eine Christvesper mit Orgelmusik füllt die Klangräume der Erlöserkirche, Leitung und an der Orgel: Michael Grill, ab 18 Uhr.

Alle aus dem queeren Teil der Stadtgesellschaft und andere die den Weihnachtsblues kriegen oder lamettafrei abhängen wollen, freuen sich darüber, das die Bar des schwulen Zentrums SUB in der Müllerstr.14 von ca. 19 Uhr 30 bis mindestens 23 Uhr geöffnet ist.

Um 21 Uhr beginnt die Jamsession für Jazzer in der Unterfahrt,

Und ab 23 wird stylisher Electro in der Roten Sonne geboten: Bei der Jesus Birthday Session mit Maxim von Terentjeff, Jonas Friedlich, Alioune, Simon D. und David Goldberg.

Am Montag…

…füllt Django Asül schon um 14 Uhr die Zuschauerreihen im Lustspielhaus mit seinem Programm „Rückspiegel 2017“

…präsentieren Studierende der Musikhochschule im eigenen Großen Konzertsaal um 19 Uhr verschiedene Gesangskompositionen aus der Romantik

…freut man sich um halb 8 im Volkstheater auf eine Komödie: Volpone von Stefan Zweig nach Ben Johnson.

…haben Colin Farrell und Nicole Kidman ihren großen Auftritt in „The Killing of a Sacred Dear“, dem Drama eines Herzchirurgen, der es mit dem Sohn eines Patienten zu tun bekommt, der unter seinem OP-Messer starb. Im Atelierkino um Viertel nach 9.

Richtig megaschräg wird`s um 22 Uhr 30 im Werkstattkino. Da laufen „Die Misandristinnen“ von Bruce la Bruce, optischer Queercore für die ganze Clique, zwischen Porno-Potpourri und Splatter-Romanze tarnt sich eine radikalfeministische Terrorzelle als katholisches Mädcheninternat!

Viel Vergnügen!

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">