1. Mai nur ein arbeitsfreier Tag?

Apr 30th, 2018 | By | Category: Allgemein

Das Jahr 2018 bietet dieses Mal mit dem 1. Mai Feiertag, eine tolle Möglichkeit das Wochenende zu verlängern. Das ist super und wird von vielen Menschen für Ausflüge und zur Erholung genutzt.
Das sei ihnen auch von Herzen gegönnt.

Schade dass vielen der Hintergrund und der schwere Kampf, der zum „Tag der Arbeit“ führte, nicht bekannt ist.
Auch haben viele vergessen, dass man Privilegien nicht geschenkt bekommt, sondern sie sich Erkämpfen musste.

Der 1. Mai geht zurück auf einen mehrtägigen Generalstreik in den USA, wo es um die Durchsetzung des 8-Stunden-Arbeitstages ging. Das war 1886 ! 
Erst in der Weimarer Republik, 1918 wurde der 8-Stunden-Tag in Deutschland von den Gewerkschaften erstritten. (Mehr dazu beim DGB)

In der Zeit, in der die Mindestlöhne oft nicht zum Leben reichen, die Schere zwischen Arm und Reich wieder größer wird, die hart erkämpften bürgerlichen Freiheiten eingeschränkt werden, in dieser Zeit ist wieder Schulterschluss und Solidarität angesagt.

Deshalb und angesichts des Rechtsrucks in der Gesellschaft, zunehmender sozialer Ungleichheit und einer immer monotoneren Medienlandschaft bleibt ein unabhängiges, demokratisches und nichtkommerzielles Bürger Radio wie LORA München wichtig.
Wir werden uns weiterhin gegen Angst machende Propaganda, gegen Krieg, gegen vermeintliche Sachzwänge der neoliberalen Globalisierung sowie gegen Rassismus und Rechtsextremismus starkmachen.

Wir bieten Minderheiten eine Stimme. Dazu benötigen wir Eure Unterstützung. Danke.
Besuchen Sie uns am 1. Mai von 11 bis 16 Uhr an unserem LORA-Stand in der Kaufingerstraße München .

 

 

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">