Politische Lieder mit der Bolschewistischen Kurkapelle Schwarz-Rot

Mai 30th, 2018 | By | Category: Aus den Redaktionen

10 Jahre nach der letzten Platte präsentiert die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot am 1. Juni 2018 ihr neues Album „Macht zur Frage“. Es ist das fünfte der 19köpfigen Berliner Blaskapelle.

Einen Tag zuvor – am 31. Mai um 16 Uhr – wird die Kapelle in der Sendung „Politische Lieder“ bei Radio LORA München vorgestellt.

Fotograf: Frank Johannes

1986 in Ostberlin als politisches Eingreiforchester gegründet, haben sie Erich Honecker überlebt. Sie haben Helmut Kohl überlebt. Inzwischen haben sie mehr Gigs als die Puhdys. Das ist keine Kunst. Das ist Leidenschaft! Die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot hat keinen Chef. Sie sind keine Profis, sondern eine musizierende Familie.

Auf der neuen CD „Macht zur Frage“ gibt es Klassiker der Moderne und moderne Klassiker, Zartes und Hartes, Politisches und Tanzbares zu hören. Natürlich ist alles handgesungen.

„Macht zur Frage“ ist die Konsequenz aus 32 Jahren Bandgeschichte. Alle Songs sind live geprobt – auf der Straße, auf großen und kleinen Konzertbühnen und im Theater. Als die Stücke sicher saßen, begannen die Aufnahmesessions. Mit Freund und Tonmeister Turgay Tolga Uygur (reinklang-studios) wurde die CD real existierend.

An der Halsschlagader des Weltgeschehens messen die 15 Titel der neuen CD den Puls der Zeit. Punk, ostslawische Popmusik, seltene Eislerstücke und weitere Superhits sind Programm.

„Macht zur Frage“: Die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot glaubt nicht, mit einem Lied die Welt zu verändern. Was sie aber mit ihrer politisch geladenen Musik können, ist Fragen stellen. Provokant, untergründig, der Antworten selbst nicht sicher. Wer die Platte hört, kann tanzen, toben, weinen, lachen. „Macht zur Frage“ fordert aber auch: „Macht zur Frage, was Ihr verändern wollt!“

Die Record Release Party findet am 1. Juni 2018 um 20 Uhr im Frannz Club in Berlin-Prenzlauer Berg statt.

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">