Veranstaltungstipps für Freitag, 07. September 2018

Sep 6th, 2018 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

WER DIE ZEICHEN LIEST: Das Eine-Welt-Haus präsentiert im Rahmen des Frischluftkinos den russischen Spielfilm DIE MEINUNG IST FREI aus dem Jahr 2016: Es geht um einen Schüler, der mit seiner reaktionären Weltsicht seine Schule schleichend unterwandert. Beginn ist um 20.30 Uhr.

Das Zentrum für emanzipatorische Technikforschung lädt zur Gründungs-Konferenz im DGB-Hausein: Am 7. September 2018 gründet sich in München das „Zentrum emanzipatorische Technikforschung“, ein Zusammenschluss von Wissenschaftler und Wissenschaftler, die in den gesellschaftlichen Diskurs um die technische Entwicklung intervenieren wollen. Um den intellektuellen Austausch zu befördern und Kooperationen und gegenseitige Hilfe zu ermöglichen, wird deshalb ein deutschsprachiges wissenschaftliches Netzwerk gegründet, das sich aus einem pluralen, aber dezidiert linken, Blickwinkel mit der Frage nach emanzipatorischen Perspektiven im technologischen Wandel befasst. IM DGB-Haus in er Schwanthalerstraße 64, freitags und samstags ganztägig.

In der Akademie der bildenden Künste gibt‘s um 20.00 Uhr die Eröffnungsveranstaltung des „Omnibusses für Direkte Demokratie und das bedingungslose Grundeinkommen“. Von München aus startet der Omnibus zur zweiten Europa-Tour.

Das Werkstattkino zeigt den Dokumentarfilm DRAUSSEN aus dem Jahr 2018. Der Film portraitiert vier Obdachlose, die in Köln auf der Straße leben. Ausgehend von persönlichen Gegenständen, die aufgeladen sind mit Erinnerungen und Emotionen, öffnet der Film das Tor zu einer Welt, die sonst verschlossen bleibt. Der Film regt nicht nur zu einem Perspektivwechsel an, sondern zeigt vier Obdachlose, die sich ihren Stolz und ihre Würde erhalten haben. Um 18.15 Uhr im Werkstattkino.

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">