UNDERDOX zu Gast im Filmmuseum

Okt 7th, 2018 | By | Category: München, Multi und Kultur

Pressemitteilung:

Newsletter des Filmmuseum München

UNDERDOX zu Gast im Filmmuseum von Do 11.10. bis So 14.10.18

Der Eröffnungsfilm „Le livre d’image“ von Jean-Luc Godard (c): Casa Azul Films

Liebe Freund*innen des Filmmuseums,

am Donnerstag, dem 11.10. um 19.00 Uhr eröffnet das 13. internationale Filmfestival UNDERDOX mit dem neuestem Werk des 87-jährigen Kinozauberers Jean-Luc Godard, LE LIVRE D’IMAGE (THE IMAGE BOOK). Als Vorschau auf den diesjährigen Länderschwerpunkt „Portugal: The School of Reis“ wird der Kurzfilm SOPHIA DE MELLO BREYNER ANDRESEN (1969) von Joao César Monteiro gezeigt, der Beginn seines Filmschaffens im Umfeld des großen Vorbilds António Reis.

Ihm ist am Freitag, 12.10. um 18.30 Uhr ein umfassendes Programm mit Kurzfilmen seiner „School of Reis“ gewidmet, die nach der Salazar-Diktatur entstand. Darunter sein Hauptwerk JAIME (1974) und weitere Filme des für Portugal ungewöhnlich sarkastischen und sozialkritischen Regisseurs Monteiro. Alle Filme werden in Zusammenarbeit mit der Cinemateca Portuguesa auf 35mm gezeigt, meist in deutscher Erstaufführung. Miguel Valverde, Leiter des Festivals IndieLisboa, führt durch das Programm. Der zweite Teil zu „Portugal: The School of Reis“ versammelt am Samstag, 12.10. um 18.30 Uhr Kurzfilme der 1980er Generation, die von der School of Reis beeinflusst wurden. Darunter sind Werke von Salomé Lamas, Marta Mateus und der mit Preisen überhäufte FLORES von Jorge Jacomé. Zu Gast: Miguel Valverde.

Der Wiener Filmemacher Johann Lurf zeigt am Freitag um 21.00 Uhr seinen aus den Sternenhimmeln der Filmgeschichte montierten Found-Footage-Film ?. Die ganz besonderen Stars der Filmgeschichte! Zu Gast: Johann Lurf.

Am Samstag um 21.00 Uhr wird der auf dem Festival von Locarno uraufgeführte Film RAY & LIZ des britischen Fotografen Richard Billingham gezeigt. Billingham inszeniert seine Kindheit in Birmingham und erstellt ein fiktives Porträt seiner Eltern, die er in seinen Fotografien dokumentiert hat. Ein Vexier-Film, in dem Fiktion und Dokument ununterscheidbar miteinander verschmelzen.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen des philippinischen „Slow Cinemas“ von Lav Diaz. Um 18.30 Uhr wird SEASON OF THE DEVIL gezeigt, der auf der Berlinale im Wettbewerb lief und dort für viel Aufmerksamkeit und Diskussion sorgte – diesmal nicht aufgrund seiner mittlerweile gewohnten Länge von vier Stunden. Es ist ein episches Musical, das sich an rituellen Singspielen orientiert, wie man sie auch aus den Passionsspielen kennt.

Alle Filme werden in der Originalfassung mit englischen Untertiteln gezeigt.
Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Festivals.

Der Eintritt beträgt 7 €, bei Überlänge 8 €.
Karten können vorbestellt werden unter Tel. 089-233 96450.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Filmmuseum | UNDERDOX Filmfestival

 

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">