Veranstaltungstipps 24.-26.11.

Nov 23rd, 2018 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

Veranstaltungstipps

Samstag

In der KZ-Gedenkstätte Dachau lädt die Evangelische Jugend gemeinsam mit dem BDKJ im Rahmen der Friedenswochen zum Ökumenischen Gebet, um 14 Uhr.

Über 7 Jahre begleitete Stella Nikoletta Drossa fünf Töchter griechischer Gastarbeiter die zum Studieren nach Griechenland gingen…Wie Bojen im Meer – heißt der starke Dokufilm, der aus dieser Langzeitbeobachtung entstanden ist, zu sehen ab 15 Uhr 30 im Gasteig im Original mit englischen Untertiteln im Rahmen der Griechischen Filmwoche.

Outposts of Resistance – eine dokumentarische Arbeit über die Ursachen und Auswirkungen des Irakkriegs von 2003 gibt es in der Lothringer 13 zu sehen, ab halb acht.

Bei Äl Jawala im Ampere treffen ab 20 Uhr Disco-Electronic-Beats auf balkanesken Soul.

In der Glockenbachwerkstatt trifft mit Red Manhole Polkapunk auf den Gypsiefolkpop von Antun Opic. Ab 21 Uhr

Sonntag

Flucht durch Waffenhandel: Im Eine-Welt-Haus wird ab 11 Uhr 30 über Waffenexporte mit Jürgen Grässlin diskutiert, in Raum E01, dem Großen Saal.

Zur gleichen Zeit treffen im Hofspelhaus Kafkatexte auf Satiestücke. Feine Kombi, dargebracht von Kammer-Schauspieler Stefan Merki und Stefan Laux am Piano.

Eine Kundgebung gegen Sexuelle und Sonstige Gewalt gegen Frauen und gegen jeglichen Sexismus beginnt um 14 Uhr an der Münchner Freiheit und marschiert bis zum Odeonsplatz.

Im Bahnwärter Thiel geht es ab 15 Uhr um Spuren der Revolution im 2. Stadtbezirk mit Vortragenden der Ludwigsvorstädter Geschichtwerkstatt.
Im Volkstheater schließlich freut man sich um 20 Uhr auf die queeren Wortspiele und Extravaganzen des wunderbaren Duos Georgette Dee – die letzte deutsche Diva mit Stil und ihren ewig unverwüstlichen Begleiter Terry Truck.

Montag

Die Freierbestrafung in Schweden ist Thema um 14 Uhr bei den Aktionswochen gegen Gewalt, heute in der Evangelischen Stadtakademie mit einem der Sitte-Komissare aus Stockholm, der über 20 Jahre Erfahrung mit dem so genannten nordischen Modell berichtet.

Sahra Wagenknecht hat man eingeladen ins Münchner Künstlerhaus, um im Rahmen der Gut, Mensch – Reihe über Staatsfinanzen zu sprechen mit Graeme Maxton, dem Präsidenten des Club of Rome und dem Unternehmer Uwe Lübbermann. These: Moral und Wirtschaft können harmonieren.

Um das neue chaotische Zeitalter der Revolutionen geht es ab halb 8 im Eine-Welt-Haus beim Attak-Gelaber. Fabian Scheitler von Kontext TV ist zu Gast.

Die gespenstische Athmosphäre am Vorabend eines politischen Umsturzes beschreibt die argentinische Autorin Maria Cecilia Barbetta in ihrem Roman Nachtleuchten, den sie heute ab halb acht im Literaturhaus vorstellt.

Und das Nachbargeplagte Milla freut sich auf die Premiere des „Abschlussballs der Großen Erzählungen“, einer Performance des Theaterkollektivs Kommandeo Pnimim. Mit drei Jazzmusikern, 5 PerformerInnen und 70 Gästen…

Gute Unterhaltung!

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">