Veranstaltungstipps Samstag bis Montag

Apr 5th, 2019 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

Veranstaltungstipps für Samstag bis Montag

Samstag

In der Seidlvilla steht wieder ab 15 Uhr das Erzählcafe auf der Tagesordnung, diesmal zu Gast: Valerie McCleary, die Blues- und Folkrock-Musikerin, die auch mit Werner Schmidbauer und Ecco Meinecke das Comedy-Folktrio Folksfest bildete.

Das Finale der Gewinner der Haidhauser Werkstattgespräche findet mit den Monatssiegern der Offenen Abende im Carl-Amery-Saal des Gasteigs statt, ab 19 Uhr.

Ab 19 Uhr 30 lädt der Monteverdi-Chor in der St. Stephanskirche in Sendling zu diversen A Cappella – Choralstücken von Palestrinas Stabat Mater bis zu Lassos Lagrime di San Pietro.

Werner Koczwara gifthaferlt sich ab 20 Uhr durch sein Kabarettprogramm „Am Tag, an dem ein Grenzstein verrückt wurde“, dem Besten aus 30 Jahren seiner Programme. Im Bürgersaal B. Forstner.

Und die tolle Indiepop-Chanteuse Masha Qrella aus Berlin verzaubert ab 20 Uhr das Milla.

Sonntag

Das Thai-Volk-Kulturfest im Bürgersaal Fürstenried bietet von 10 morgens bis zum frühen Abend von Kulinarischem über Tanz, Musik und Kennenlernen alles, was die Münchner Thais und ihre Freunde, sowie Kulturinteressierte gerne haben.

Um 12 Uhr 30 beginnt die ADFC-Radlsternfahrt am Königsplatz, die vier Anfahrtpunkte bitte ergoogeln…

In der Bayern LB wird ab 19 Uhr die Ausrufung der Bayrischen Räterepublik nachgestellt, in der Reihe „Was ist Demokratie?“

Im Ampere steht die Chefin von Me and My Drummer, Charlotte Brandi, mit ihrem Soloprogramm auf der Bühne. Ab 20 Uhr

Der Selig-Sänger Jan Plewka und sein Partner Marco Schmedtje unterhalten ab 20 Uhr das Publikum im Heppel & Ettlich.

Montag

Das offene SZ-Werkstattgespräch zum Zustand Europas in der Forums-Bibliothek des Gasteigs beginnt um 19 Uhr.

Biss und die Angst vorm Fliegen heisst der Porträtfilm diverser BISS-Zeitungsverkäufer, der ab 20 Uhr im Heppel & Ettlich gezeigt wird.

Ungezügelten, wilden Noiserock aus Amiland gibt es ab 8 im Backstage Club zu bestaunen, wenn die Daughters es krachen lassen.

Neuseeländische, fein ziselierte Folkpopsongs von Tiny Ruins erlebt man auch ab 8 im Milla.

Und zur gleichen Zeit tritt der Gottvater des weißen Blues, John Mayall, in der Muffathalle auf.

Gute Unterhaltung!

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">