Veranstaltungshinweise für Mittwoch, 29. Mai 2019

Mai 28th, 2019 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

Das Ebenböckhaus in Pasing lädt Kids von 6 -12 J. zum „Großen Rennen“ ein, eine kostenlose Kunstwerkstatt, in der aus Holz, Pappe, Draht usw. flotte Flitzer gebastelt werden, die jeweils zum Schluss in einem Rennen gegeneinander an den Start gehen werden. Zeit: 15:00 – 18:00 Uhr.

Im Gasteig in der Rosenheimerstraße 5 geht es um die Literatur der sogenannten Neuen Sachlichkeit mit Kurt Tucholskys Beiträgen aus der Weltbühne. Das Ganze findet sich in einem Vortragskurs von Stefan Winter, der den Meister der 1920er Jahre vorstellt, Satiren, Glossen, Reportagen, Gedichte, die gesamte Palette. Beginn: 18.00 Uhr, Ort: Drittes Obergeschoss,Raum 3148

Die Bibliothek im Gasteig wird für Schülerinnen und Schüler für das beliebte „Light Night Lernen“ wieder bis 21 Uhr offen gehalten.

Im Bellevue di Monaco in der Müllerstraße 2- 6 findet ab 18.00 UHR die Münchner Asylberatung statt. Kostenlos. Es wird rund ums Asylrecht und dergleichen mehr referiert und beraten.

Im Bürgerhaus Pullach wird der siebzig Jahre Grundgesetz gedacht. Ab 20.00 Uhr durch einen Vortrag von Professor Dr. Peter Michael Huber. Huber ist Richter des Zweiten Senats am Bundesverfassungsgericht.

Im Film kehren sie in ihre Heimat zurück- die historische Wahrheit sieht anders aus. Ausgehend von der Romanverfilmung „Die Stadt ohne Juden“ eröffnet am Mittwoch, 29. Mai, eine Ausstellung im NS- Dokumentationszentrum, Max – Mannheimer – Platz 1, Thema der Ausstellung: Die verschieden Etappen des Mordens an den Juden während des Nationalsozialismus werden sichtbar und lassen auch Ausblicke auf die Zukunft zu. Immer dienstags um 17.30 Uhr Finden Rundgänge durch die Wechselausstellung statt.

Inge Löhnig liest aus ihrem neuesten Krimi „Unbarmherzig“. In dem Nachfolgeroman von „Gedenke mein“ handelt es sich um einen Fall, der bis in die Geschichte der Zwangsarbeiter in Bayern während des Zweiten Weltkrieges zurückführt. Die Lesung mit anschließender Gesprächsrunde fängt um 20.00 Uhr in der Buchhandlung am Partnachstraße, Albert Roßhaupter- Straße 73 a.

Bei Arte im Couchkino läuft die Doku „Putins Zeugen“ aus dem Jahre 2018.

Am 31. Dezember 1999 verkündet der Präsident Russlands, Boris Jelzin, seinen Rücktritt. Sein Nachfolger laut Verfassung: Ministerpräsident Wladimir Putin. Filmemacher Witali Manski begleitet dessen Aufstieg mit der Kamera – und zeigt bislang unveröffentlichtes Material. Ein Einblick ins Zentrum der Macht in der Phase des Übergangs in das neue Jahrtausend. Los geht’s um 22.05,

und in der Aula des Wilhelmsgymnasiums in der Thierschstr.46 spielt der Cellovirtuose Alban Gerhard mit zwei Musikerkollegen um 19 Uhr zu einem „Kissenkonzert“ auf. Unter dem Titel „Stars and rising Stars“ erklingen unter anderem Werke von Offenbach, Ligeti und Ravel.

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">