ver.di Frauen

Jun 13th, 2019 | By | Category: Aus den Redaktionen

Im November 2001 gingen die ver.di Frauen München das erste Mal auf Sendung – und wir sind immer noch dabei!

Wir sind jeden 2. Mittwoch im Monat zu hören, jeweils zwischen 19 und 20:00 Uhr,
mit aktuellen gewerkschaftlichen Themen und kritischen Beiträgen zur Situation von Frauen in ihrem gesamten Lebenszusammenhang: als Arbeitnehmerinnen, als Betriebs- und Personalrätinnen, als Bewohnerinnen Münchens, als politisch handelnde Personen im beruflichen, öffentlichen und privaten Bereich.

Wir sind derzeit vier Frauen, die das LORA-Team bilden (Christiane Bihlmayer, Dagmar Fries, Martina Helbing und Gundi Tilmann). Gemeinsam bereiten wir die Sendungen vor:
von der ersten Idee bis zur redaktionellen Umsetzung, vom Aussuchen der Interview-Partner*innen bis hin zu den Aufnahmen, vom Recherchieren passenden Materials und dem Zusammenstellen von Musik, dem Schneiden von Aufnahmen bis zur Moderation der Sendung, live aus dem Studio von Radio LORA München.

Wir greifen Themen auf, die uns bewegen: zum Beispiel prekäre Beschäftigung, die Situation wohnungsloser Frauen in München, Mobbing am Arbeitsplatz, die Ausbildungssituation oder die Krankenhausfinanzierung. Wir beleuchten laufende Tarifrunden und lassen streikende Kolleg*innen zu Wort kommen. Als Interview-Partner*innen konnten wir neben Luise Klemens (ver.di Landesbezirksleiterin) auch viele andere Haupt- und Ehrenamtliche von ver.di und dem DGB sowie namhafte Wissenschaftler- und Politiker*innen vor unsere Mikros bekommen. Und natürlich Kolleginnen und Münchner Bürger*innen, denen wir mit unseren Sendungen einfach die Aufmerksamkeit geben konnten, die ihnen und ihrem Engagement gebührt.

  • Hier eine Themenauswahl aus den Sendungen der letzten Jahre:
    – Das neue Polizeiaufgaben-Gesetz (PAG) und das geplante Psychische Krankenhilfe-Gesetz (PsychKHG)
    – Rechtspopulismus und Gewerkschaften – mit Dr. Ursula Stöger, ver.di Landesbildungssekretärin und Soziologin
    – Beruf und Pflegeaufgaben besser vereinbaren! – Drei Beraterinnen von power_m stellen das Projekt vor. Reform der Pflegeberufe: Wird die Pflegeausbildung nun attraktiver?
    – Die Kirche als zweitgrößte Arbeitgeberin in Deutschland: Wie geht es den Beschäftigten, die bei Caritas, Diakonie und Co. arbeiten? – In welchen Bereichen ist die Kirche als Arbeitgeberin aktiv? Mit dem Geschäftsfu?hrer der Caritas Mu?nchen, Norbert Huber und Beschäftigten und Mitarbeitervertrete*innen der Diakonie
    – Krankenhausbeschäftigte fordern Entlastung: Mehr Personal, damit Arbeit im Krankenhaus wieder Freude macht. / Stand der Sanierung der Städtischen Kliniken.
    – Das Frauenbild der AfD – mit Robert Gu?nthner, DGB Bayern
    – Flu?chtlinge – mit Beschäftigten und Aktiven aus der Flu?chtlingshilfe und –bewegung (Mitschnitt/Zusammenfassung „Politischer Frauentreff“)
    – Mindestlohn – Zeit wird es!
    – Rechtsextremismus in Mu?nchen – mit Dr. Miriam Heigl, Leiterin der Fachstelle fu?r Rechtsextremismus der LHM
    – Schleckerinsolvenz
    – Wohnungslose Frauen in Mu?nchen
    – Interview mit dem 1. Bu?rgermeister Dieter Reiter (SPD) und seinem (damaligen) Stellvertreter Josef Schmid (CSU) sowie dem ver.di Bundesvorsitzenden Frank Bsirske
    – Bündnis Altersarmut
    – Interview mit Dr. Ernst Wolowicz, Stadtkämmerer der LH München
    – Der Internationale Frauentag: Frauenkampftag – Frauenstreiktag
    – Interview mit Alex Röck von der SZ zum Streik in der Druckindustrie.

Einfach mal rein hören – die Sendung der ver.di Frauen ist am 2. Mittwoch im Monat auf UKW 92,4 MHz zu hören, im Münchner Kabelnetz auf 96,75 MHz. Außerdem 24 Stunden im Internet Lifestream unter www.lora924.de oder auf DAB+.

Mitschnitte einzelner Sendungen stellen wir auf Wunsch gerne zur Verfügung – einiges gibt es auch in der LORA-Hörbar!
Radio Lora München ist frei von staatlicher Einflussnahme und frei von kommerziellen Interessen – also ein wichtiges Forum für eine kritische Gegenöffentlichkeit und somit auch für uns ver.di Frauen.

Und: Wir suchen noch Mitstreiterinnen!
Kontakt: Martina Helbing martina.helbing [AT] ttclinden.de

 

 

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">