Veranstaltungstipps Samstag bis Montag

Nov 1st, 2019 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

Veranstaltungstipps für 2.-4.11.

Samstag

Im Einstein 28 beginnt um 15 Uhr die Inszenierung „Die Schutzflehenden/ Die Schutzbefohlenen“ nach Aischylos und Elfriede Jelinek. Das Theaterstück zum Flüchtlingsdrama.

Um 18.15 Uhr zeigt das Werkstattkino „The Remains – Nach der Odyssee“, von Nathalie Borgers. Die neue Doku über das permanente Sterben von Flüchtlingen im Mittelmeer… Unbedingt empfehlenswert!

Eine spannende Lesung aus dem Tagebuch einer Abtreibungsärztin steht um 19 Uhr in der Seidlvilla auf dem Programm: Kristina Hänel liest aus „Das Politische ist Persönlich“.

Als „Avantgarde-Cloud-Rap“ wurde der Sound von Gaddafi Gals bezeichnet. Ebenso eigensinnig wie stark – futuristisch polternd, und einzigartig. Zu erleben beim Konzert im Folks Club ab 20 Uhr.

Ab 21 Uhr können Sie im Strom überprüfen, was aus unseren Münchner Naked Superheros wurde…Der neue Name: Youth Okay, Stilrichtung laut In-München: Alternative Brass.

Sonntag

Schon um 14 Uhr 30 lädt Mario Knapp alias die Mobile Ethnic Minority zur Record Release Show seines neuen Albums ins Werkstattkino. Es erwartet Sie Lofi-Ambient-Indie eines chronisch unterschätzten Münchner Tausendsassas.

Um 16 Uhr wird wieder Platz genommen auf dem Kleinkunstsofa im Ars Musica Stemmerhof, zur Mixed Show, moderiert von Michael Bohlmann.

Um 20 Uhr beginnt die Kurzfilmschau in der Pasinger Fabrik, diesmal mit Streifen von Filmemachern aus Bordeaux im Rahmen des Festivals Bordeaux a Gogo. Französisch sollten Sie können – dann lohnt es sich aber auch!

Der Singer-Songwriter Max Prosa gilt als kommender Durchstarter der deutschsprachigen Singer-Songwriter und konzertiert im Heppel & Ettlich ab halb neun. Ne schöne Mischung aus Liedermacher und Indie, stark!

Free Jazz aus Chicago wird beim Konzert von Ballister in der Halle 6 gegeben, ab 20 Uhr 30 Uhr und auf höchstem Niveau!

Montag

Krimifreunden raten wir, um 7 im NT Giesing zu sein, wo Iris Leister aus ihren bösartigen Merkwürdigkeiten liest, präsentiert von Gülseren Demirel.

Das Feierwerk hat gleich 2 spannende Konzerte zu bieten:
Jeweils um 20 Uhr in der Kranhalle den Stoner Rock von MarsRedSky aus Bordeaux und …
…ebenfalls ab 8 im Orangehouse die erfolgreichste Indierockband Südafrikas, The Parlotones, die einen starken Ohrwurm nach dem Anderen kredenzen. Richtig gut!

Im Ampere kommen Americanafans beim von ihnen verehrten Matthew and the Atlas garantiert auf ihre Kosten, toller Folk also ab 8.

Cellofans empfehlen wir im Studio 2 des BR-Funkhauses Daniel Müller-Schott mit seinem CD-Release. Titel: Cello Unlimited, mit Werken von Hindemith, Bach, Henze, Prokofjev, Kodaly und George Crumb.

Und wer Big Bands mag, kommt um 9 nicht um die Unterfahrt und den Auftritt des Harald Rüschenbaum Jazzorchesters herum. Gute Unterhaltung!

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">