Veranstaltungstipps 23.-25.11.

Nov 22nd, 2019 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

Veranstaltungstipps 23.11.19 bis 25.11.19:

Samstag 22.11.19
Der Samstag fängt politisch an – ab 10 Uhr gibt es in der Volkshochschule Hadern einen Workshop von Max Barnewitz über „Was Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit:…mit uns zu tun haben“

„Im Westen nichts neues?“ Das fragen 4 Autor*innen ab 19 Uhr im Literaturhaus und sprechen über Ihre Wahrnehmungen des 89er-Wandels.

Um 19:30 Uhr kann man im Bellevue di Monaco den Film „Inna de Yard – The Soul of Jamaica“ von Peter Webber, akustisch untermalt von Live-Djs bestaunen.

Und um 20 Uhr gibt es die 6. Münchner Stadtmeisterschaft der Poetry-Slammer im Münchner Volkstheater.

Sonntag 23.11.19
Während der 33. Jüdischen Kulturtage München wird um 19 Uhr im Gasteig der Film „Auf Ediths Spuren“ gezeigt. Außerdem gibt es danach ein Gespräch zwischen Regisseur Peter Jungk, Sunny Melles und eine anschliessende Publikumsdiskussion.

Wer stattdessen in Konzertlaune ist, der kann zeitgleich ins Bahnwärter Thiel gehen. Hier spielt das „Trio Contrasts“ moderne Kammermusik.

Echte Weltmusik gibt es ab 20 Uhr im Import Export. Embryo featuring Deobrat und Prashnat Mishra lassen uns magische Momente erleben.

Und wer es etwas lauter mag: In der Roten Sonne spielen ab 21 Uhr „Friends of Gas“ verzerrten Post-Punk mit einer Mischung aus festen Texten und Improvisation.

Montag 24.11.19
Am Montag started die „Public Climate School“ von Students For Future. Die ganze Woche wird es komplementär zu oder anstatt von gewohntem Uni-Unterricht ein klimaorientiertes Programm geben. Los gehts um 10 Uhr im Audimax mit Soziologie-Professor Armin Nassehi. Um 14 Uhr geht es in der Oettingenstraße 67 mit dem Thema „Klimawandel – es geht um etwas anderes als du denkst“ weiter. Das komplette Programm kann aus www.studentsforfuture-muc.de nachgelesen werden.

Vom Forum Münchner Freiheit zieht ab 16:30 die Demonstration „Stoppt Gewalt an Frauen!“ bis zum Max-Joseph-Platz, wo anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen die Abschlusskundgebung stattfindet. Weitere Infos unter aktiv-gegen-maennergewalt.de

Um 19:30 Uhr findet im EineWeltHaus das „Attac-Palaver“ statt, von und mit dem Philosophen Dr. Michael Rappenglück zum Thema, wie die Digitalisierung die politische Öffentlichkeit zersetzt .

Poetische und intelligente Pop-Musik samt einer Lesung kann man sich von der Singer/Songwriterin Lydia Daher um 20 Uhr im Ruffini zu Gemüte führen.

Und im Feierwerk finden am Montag gleich zwei Top-Konzerte statt:
In der Hansa 39 Halle spielen ab 20 Uhr „The Devil & The Almighty Blues“ ihren progressiven Blues und Doom Rock, mit Unterstützung zweier ukrainischer Stoner-Rock Bands der Extraklasse: „Stoned Jesus“ und „Somali Yacht Club“.

Alternativ kann man zur selben Zeit im Orangehouse zu Berliner Reggae mit Münchner Wurzeln von „Jahcoustix & Band“ mit Ihrem Gast „Toké“ abgrooven.

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">