„Von München soll kein Schaden ausgehen“ – die Fairtrade Town-Bewegung

Nov 26th, 2019 | By | Category: Bayern, International, Podcasts Aktuell, Wirtschaft und Soziales

In der fünften Sendung der Reihe „Von München soll kein Schaden ausgehen – nachhaltige Beschaffung, fairer Handel und ökologisch-sozialer Konsum“ geht es um die Fairtrade-Towns bzw. die Fairtrade Town-Bewegung.
Seit 2013 ist München Fairtrade-Town, ein Titel, der vom Verein TransFair e.V. verliehen wird, der auch das Fairtrade-Siegel vergibt. Um sich Fairtrade Town nennen zu dürfen, müssen Städte und Gemeinden eine Reihe von Kriterien erfüllen, die wir Ihnen in der Sendung vorstellen werden.

Auch viele Umlandgemeinden wie z.B. Gräfelfing, Neubiberg oder Unterschleißheim sind Fairtrade-Town geworden. Inzwischen gibt es sogar Pläne, sich zu einer „fairen Metropolregion München“ zusammenzuschließen. Darüber, über die Fairtrade Town-Bewegung und über die Frage, welchen Stellenwert der Faire Handel in den Kommunen hat, sprechen wir mit
– Raphael Thalhammer von Nord-Süd-Forum und aktiv in der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Town München
– Jolanta Wrobel von der Fairtrade-Town Unterschleißheim
– Dr. Alexander Fonari vom Eine Welt Netzwerk Bayern
– Claudia Brück vom Verein Transfair.
Außerdem berichten wir von der Zertifizierung des Landkreis München als Fairtrade-Landkreis.

Unterstützt wurde die Sendung durch:

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">