Interessen Missbrauch in der Coronakrise?

Apr 29th, 2020 | By | Category: Aktuelles, Bayern, München, Politik

Laut der Pressemitteilung des Verbund Service und Fahrrad e.V. , hat die Bundeskanzlerin, Vertreter der Autoindustrie, für den 05. Mai 2020 wieder zum  „Autogipfel“ ins Kanzleramt eingeladen.
Wegen der Befürchtung vor einer einseitigen „Autoförderung“ bzw. „Abwrackprämie“, hat der ADFC (AllgemeineDeutscheFahrradClub) und 15 weitere Firmen und Verbände die Kampange „MobilPrämieFürAlle“ initiiert.
Hier geht es zum ADFC

…………………………………………………………
PRESSEMITTEILUNG des Verbund Service und Fahrrad e.V.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Coronakrise wird von einigen Wirtschaftskreisen unter dem Vorwand, Arbeitsplätze retten zu wollen, für die Durchsetzung einseitiger Interessen missbraucht.

Das ist verständlich, muss aber da auf unseren entschiedenen Widerstand stoßen, wenn damit eine rückwärtsgewandte Politik betrieben werden soll.
So will die notleidende Automobilindustrie massive Kaufanreize für neue Autos auf Kosten der Steuerzahler erreichen.

Die Kanzlerin hat am 5. Mai zum „Autogipfel“ ins Kanzleramt eingeladen und es steht zu befürchten, dass am Ende wieder eine einseitige „Autoförderung“ dabei heraus kommt (vielleicht mit kleinen Öko-Klauseln).

Wir wollen aber, dass Mobilität breit gedacht wird und den Klimaschutz ebenso berücksichtigt wie die Themen Lebensqualität, Stadtentwicklung und Gesundheit.

Um dem Autogipfel einen nachhaltigen Impuls mit auf den Weg zu geben, hat der ADFC kurzfristig die Kampagne „MobilPrämieFürAlle“ mit drei Forderungen entwickelt, die von insgesamt 15 Firmen und Verbänden getragen wird.

Es geht dabei darum, dass eine möglicherwiese beschlossene Autoförderung nach Wahl des Verbrauchers in gleichem Wert alternativ auch für den Kauf von Fahrrädern aller Art oder für Leistungen des öffentlichen Verkehrs genutzt werden kann.

Diese gemeinsame Kampagne wird heute groß präsentiert und wir müssen die nächsten Tage dazu nutzen, unser Thema Mobilität breit in die öffentliche Debatte um die Autoförderung einzubringen.

Dabei könnt Ihr uns unterstützen, in dem Ihr
– unsere Pressemitteilung verbreiten helft,
– Eure Social Media Kanäle mit den Bildchen in der Anlage bestückt und für die Kampagne werbt.

Beste Grüße
Albert und Hendrikje
Verbund Service und Fahrrad e.V.
Burgstraße 45
26603 Aurich
Tel. Herresthal direkt: +49 49 41 96 97 03
Fax: +49 49 41 99 80 43
www.vsf.de

Hier als PDF-Datei die Pressemitteilung: –
und hier auch als PDF-Datei die Forderung: MobilPrämieFürAlle-final

 

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">