PG Psychische Gesundheit mit: Autismus – Fluch oder Segen?

Foto von Sandra Wambach

Zu Gast ist Tom Harrendorf. Er ist Asperger-Autist und engagierter Aktivist der Betroffenen-Szene und macht sich für mehr Austausch und Inklusion mit der ’normalen‘ Gesellschaft stark.

Sanni hatte viele Fragen und wollte unter anderem wissen, wie es sich anfühlt mit dieser Erkrankung zu leben, ob schizoide Persönlichkeitsstörungen Autismus ähneln und wieso Betroffene sich oftmals schwer tun, Gesichtszüge abzulesen und deshalb das ein oder andere Mal in Verlegenheit kommen. Ist es für Autist*innen denn wirklich so schwierig, Smalltalk zu halten? Sind Autist*innen alle so mega-schlau und daher privilegiert, wie es in den Medien oftmals so einseitig dargestellt wird, oder gibt es auch Menschen, welche fernab eines Hypes ernsthaft an dieser Erkrankung leiden? Weltseele Tom Harrendorf klärt auf. Ein sehr aufschlussreiches und sympatisches Gespräch mit Tom als Betroffenen und Spezialisten zugleich.

Wie fandet ihr diese Folge und was wünscht ihr euch von unserer Redaktion? Schreibt an kritik@lora924.de mit Betreff PG – Psychische Gesundheit.

Ankündigung: Die nächste Folge kommt bereits am Donnerstag, den 30. September 2021 um 20 Uhr. Passt gut auf euch auf!

Original-Sound zum Nachhören: Wolke 4 (Ph. Dittmeier und Marv), Don’t worry be happy (B. McFerrin), Reach the sun (Northern Lite).

Sendung vom 16.09.2021 – Autor/Cut/Moderation für PG: S. Wambach 49:11 min
Über Sanni 10 Artikel
Verantwortliche Redakteurin für die Reihe PG Psychische Gesundheit & Straßenumfragen für's LORA-Magazin