Strange Fruits

Nov 3rd, 2011 | By | Category: Aus den Redaktionen

Bernhard EmplIm montäglichen Folk Fenster auf Radio LORA München auf der 92,4 kommt jeden 1. Montag eines Monats  Bernhard Empl ab ca. 22:10 nach den Nachrichten bis 24:00 Uhr mit Strange Fruits.

„Ich spiele Folkloristisches aus Amerika, Europa und dem Rest der Welt. Nichts für Puristen, aber für offene Ohren. Es darf auch Blues, Jazz, Walzer, Tango, Flamenco und Polka dabei sein.“

Meine musikalische Sozialisation geschah in Burghausen Ende der 1960er Jahre als Mitglied des Birdland Jazzclubs und begann mit Beat (mehr Animals und Pretty Things statt Beatles und Stones), um bald mit Blues und Free Jazz fortzufahren. Seit über 30 Jahren lebe ich in Weilheim – ich brauche also nicht zu erwähnen, dass ich Notwist-, da Alien Ensemble- und Johannes Enders-Fan bin.

Ich liebe fast jede Art von Musik –- Rock, Jazz, Musica Viva, Folk –- nur nichts Volks“tümliches“. In meiner Sendung konzentriere ich mich auf Musik mit traditionellen Wurzeln aus Nord-, Mittel- und Südamerika und Europa (Frankreich, Italien, Spanien, Schweiz, Österreich und vor allem aus dem hohen Norden). Selten musizieren dabei die Großen des Geschäftes, bei mir gibt es meist weniger bekannte Interpreten kennenzulernen. Das kommt daher, dass ich gerne Musik vorstelle, die andere Sender vielleicht nicht so leicht in den Äther schicken.

Wer also gerne Ry Cooder oder John Prine, Buddy Miller oder Lucinda Williams, Wilco oder Richard Thompson, Brigitte Fontaine oder Willy Resetarits, Kofelgschroa oder Attwenger hören oder kennenlernen will, hört am 1. Montag im Monat zu.“

Diesen Artikel weiterempfehlen:

3 Kommentare
Kommentar schreiben * »

  1. Alles Gute, Herr Empl! Genießen Sie die Zeit, und vielleicht sieht man sich ja wirklich mal wieder.
    Gruß,
    Burkhard Ziebolz

    Von: Empl, Bernhard {DFGH~Penzberg}
    Gesendet: Freitag, 26. Oktober 2012 08:29
    An: Ziebolz, Burkhard {DAK.~Penzberg}
    Betreff: Goodbye

    Lieber Herr Ziebolz,

    Heute ist mein letzter Tag bei Roche und ich freue mich schon sehr auf was Neues.
    Ich hoffe, dass sich für Sie bald eine Lösung findet für eine angenehme und befriedigende Beschäftigung hier.
    Bis dahin, lassen Sie den Kopf nicht hängen – keep swinging!

    Vielleicht treffen wir uns ja mal auf einem Konzert (oder so)

    Ich grüße Sie sehr herzlich

    Bernhard Empl

  2. Hi,
    haben im Radio auf Ihrem Sender gerade ein klasse Lied gehört und würden gern wissen, wie es heißt und von wem es gesungen ist. Es ging in etwa so: „chamboleo… hoy!! ai ai ai ai ai“ und war afrikanisch anmutend.
    Würden uns sehr über einen Hinweis freuen.
    Danke
    Manuäl

  3. Hallo Manuäl,
    ich tippe darauf, dass sie das Lied „Chaimra“ aus der CD ‚Libation‘ von der Band SIERRA LEONE Refugee all stars meinten. gruss: das montagsteam

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">