Musik aus Spanien und Lateinamerika

Mrz 28th, 2012 | By | Category: Aus den Redaktionen

Der 5. Donnerstag im Club Latino bei LORA München: Musik aus Spanien und Lateinamerika mit Christoph Götz.

Viele tragen ein Stück Spanien oder Lateinamerika in sich und in ihrem Herzen, sei es durch Reisen, durch Freunde und Bekannte, durch die eigene Familie, durch Ihre Herkunft, durch die Schule oder das Studium, oder ganz einfach durch die Musik. Jeden 5. Donnerstag versuche ich ein neues Mosaik aus diesen unzähligen Stücken zusammenzustellen.

Es erwartet Euch: eine musikalische Reise von Barcelona nach Buenos Aires. Flamenco trifft auf Salsa. Tango aus München trifft auf Elektronische Musik aus Kuba. Cumbias aus Buenos Aires auf Hip Hop aus Bogota. Diese verrückte Playlist ließe sich lange fortsetzten.

Der Kreativität spanischsprachiger Musiker aus den verschiedensten Stilrichtungen eine Bühne zu geben ist Ziel der Sendung. Der 5. Donnerstag lässt sich musikalisch nicht in eine Schublade einordnen!

Die Sendung beruht aber trotzdem auf einigen festen Säulen: kein 5. Donnerstag ohne Flamenco — das Feuer und die Leidenschaft des Flamencos brennt in jeder Sendung. Durch die Sendung möchte ich sozialkritische Bands und Künstler aus Lateinamerika und Spanien bei uns bekannter machen. Außerdem ist es mir ein großes Anliegen spanischsprachigen Künstlern aus München und Umgebung eine Bühne zu bieten und kulturelle und soziale Projekte vorzustellen.

Die Sendung lebt von Ihren Gästen und Ihren Geschichten und Ihrer Musik. Falls ihr also eine Band, oder ein Projekt kennt, dass hier unbedingt vorgestellt werden sollte, meldet Euch!

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Gästen der Sendung, bei allen Künstlern, Musikern, und besonders bei allen Freunden ganz herzlich, für viele unvergessliche Sendungen und auch Veranstaltungen, die wir gemeinsam gemacht haben bedanken.

Ich freue mich auf den nächsten 5. Donnerstag im Club Latino und Ihr seid hoffentlich mit dabei!!!!

Hasta luego, Christoph.

Tags: , ,

Diesen Artikel weiterempfehlen:

4 Kommentare
Kommentar schreiben * »

  1. sg.(Musik)redaktion–
    habe eben do-abend die latein-amrikanische musik-sendung gehört, die noch bis 24h weiterläuft…
    wirklich !! herzerfrischend, belebend und virtuos, diese stücke aus bolivien, paraguay & Co…
    (welcher unterscheid zu den degenerierten angloamerikanischen musiktrends und -stücken…!)

    schwärmte mal sehr für Luis Alberto LosParaguayos der 60er, evtl. hier mal bald zu hören ?? inkl. Harfensolo’s—-

    muß bald wieder hineinhören.. in den 92,4 Mhz-kanal–
    hastalavista, ad muchos…bono…. musica’s, herzl. Grüße, sbr. (münchen)

  2. sg.(Musik)redaktion–
    habe eben do-abend die latein-amrikanische musik-sendung gehört, die noch bis 24h weiterläuft…
    wirklich !! herzerfrischend, belebend und virtuos, diese stücke aus bolivien, paraguay & Co…
    (welcher unterscheid zu den degenerierten angloamerikanischen musiktrends und -stücken…!)

    schwärmte mal sehr für Luis Alberto LosParaguayos der 60er, evtl. hier mal bald zu hören ?? inkl. Harfensolo’s—-

    muß bald wieder hineinhören.. in den 92,4 Mhz-kanal–
    hastalavista, ad muchos…bono…. musica’s, herzl. Grüße, sbr. (münchen)

  3. e mui ben..
    sbr

  4. >
    >Sendung 28.03.2013
    > Unter anderm erwartet Euch neues von Calle 13
    >
    > “Dialog kann jede makabere Situation zerstören. Statt Kugeln, feuere
    > ich Worte“.
    > La Bala – Calle 13
    >
    > Calle 13: Weltpremiere von „La Bala” (Die Kugel) Video, das weltweit
    > gefilmt wurde

    > http://www.tape.tv/telly/calle13/385631
    >
    > Unter der Anleitung des kolumbianischen Regisseurs Simón Brand und unter
    > Mithilfe einer Vielzahl von Regisseuren und Kameraleuten,
    > wurde das Video an elf Standorten in Europa (München), Nordamerika, Südamerika und
    > Asien gedreht
    >
    >
    > „Lasse nicht zu, dass die Kugel das letzte Wort hat“
    >
    > Das Video wird von UNICEF unterstützt und hat das primäre Ziel auf das
    > gesellschaftliche Problem und die Gefahren des Gebrauchs von Feuerwaffen
    > hinzuweisen

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">