Sinti und Roma in Europa zuhause

Okt 19th, 2010 | By | Category: International

Zwischen dem 18. Oktober und dem 7. November findet im Gasteig eine bemerkenswerte Ausstellung mitsamt einem großen kulturellen Begleitprogramm statt: Unter dem Titel „Sinti und Roma in Europa zuhause“.  Veranstalter sind der Münchner Flüchtlingsrat zusammen mit der Madhouse und vielen Unterstützer-Organisationen, darunter auch Radio Lora.

Die Ausstellung zeigt, wie die Folksgruppen der Sinti und der Roma heute in Europa leben. Gleichzeitig schaut die Ausstellung aber auch zurück in die Zeit des Nationalsozialismus. 500.000 Sinti und Roma – damals abschätzig als Zigeuner tituliert – wurden in den Jahren des Nationalsozialismus in ganz Europa ermordet.
Monika Steinhauser vom Münchner Flüchtlingsrat und Alexander Diepold von Madhouse skizzieren im Folgenden das Thema der Ausstellung und was dort alles zu erfahren ist.

Heute leben im Münchner Raum ca 10.000 Sinti. Die Ausstellung und das umfangreiche Begleitprogramm eröffnen die Möglichkeit, diese Volksgruppen näher kennen zu lernen. Die Ausstellung beginnt am  18. Oktober und geht bis zum 7. November. Das Begleitprogramm erfahren Sie tagesaktuell in unseren Programmhinweisen sowie auf der Webseite www.in-europa-zuhause.de

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Ein Kommentar
Kommentar schreiben * »

  1. […] Gespräch mit den Veranstaltern Alexander Diepold, Madhouse gGmbH und Monika Steinhauser, Münchner … […]

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">