Verkörperte Differenzen – Normierende Blicke

Jan 26th, 2011 | By | Category: Aus den Redaktionen, Podcasts Aktuell, Umwelt und Gesundheit

Foucault und co über den Normalismus. Dazu stellen wir die Initiative „Gemeinsam leben lernen“ vor.

Theoretisch wird in dieser Sendung der Normalitätsbegriff unter dem Aspekt der psychischen und physischen Erkrankungen, der Illegalität, Macht oder Sexualität betrachtet. Die Literatur dazu stammt aus dem Buch „Foucault“ von Urs Marti und Jürgen Link aus „Versuch über den Normalismus“.

Als praktisches Beispiel zieht sich ein Bericht über eine Wohngemeinschaft in München-Neuhausen, die die Grenzen zwischen normal und behindert schon seit 1989 zu überwinden sucht. Die Bewohner der WG sind Menschen mit geistigen Behinderungen und Studenten.

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)
Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">