LORA erhält Bürgerpreis des bayerischen Landtags

Jul 9th, 2016 | By | Category: Allgemein

Die Preisträger des Bürgerpreises 2016 des Bayerischen Landtags wurden am 7. Juli 2016 bekannt gegeben. Radio LORA München und Radio Z aus Nürnberg haben zusammen den 3. Preis erhalten.  Der erste Preis ging an die „Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg“. Zweiter wurden „Völkerverständigung Deutschland / Frankreich; Musical „Mademoiselle  Marie“ des Vereins Cadolzburger Burgfestspiele“ sowie die „Schul- und Jugendarbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge“. Den Sonderpreis erhielt die „Bürgerinitiative gegen Rechtsextremismus Wunsiedel ist bunt“. Pokal_3

Unter dem Vorsitz von Landtagspräsidentin Barbara Stamm hat die Jury aus 72 Bewerbungen die fünf Preisträger ausgewählt und einen Sonderpreis vergeben.  Seit dem Jahr 2000 zeichnet der Bayerische Landtag mit seinem  Bürgerpreis jährlich vorbildliches bürgerschaftliches Engagement in Bayern aus. Die Preisträger werden  am  Donnerstag,  20.  Oktober ab  12.30 Uhr im Senatssaal des Maximilianeums feierlich geehrt. Auf die Preisträger verteilen sich insgesamt 50.000 Euro. LORA erhält 5.000 EUR.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung durch den Bayerischen Landtag und werden einen Großteil des Preisgeldes in die Erneuerung der zum Teil veralteten Technik und in die Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen stecken,“ sagt Dietmar Freitsmiedl, LORA-Programmkoordinator.

Wer wir sind: LORA als nichtkommerzielles Community Radio

LORA versteht sich nach Satzung, im Programmangebot und in der ehrenamtlichen Ausrichtung als unabhängiges, demokratisches und nichtkommerzielles Community Radio. Unser Themenspektrum reicht von Wirtschaft und Soziales über Ökologie und Kultur bis hin zu Eine Welt und multikulturellem Miteinander. Wir sind Forum für gesellschaftlich engagierte Personen und Organisationen.

Über 250 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie über 40 Vereine und Initiativen gestalten bei uns das Programm. LORA versteht sich auch als Aus- und Fortbildungsradio für Jugendliche und Erwachsene, die bei uns die journalistische und technische Kompetenz zur Gestaltung von Programmen erwerben. Bei uns kann jede und jeder mitarbeiten, Vorkenntnisse sind keine erforderlich, die vermitteln wir selbst in Workshops und täglichem „learning by doing“.

Redaktionelle und inhaltliche Debatten finden in der demokratisch verfassten Redaktionskonferenz und dem Programmausschuss statt.

Radio LORA sendet Montag bis Freitag von 17 bis 24 Uhr auf UKW 92.4 MHz, im Münchner Kabelnetz auf
96.75, fast rund um die Uhr auf dem digitalen Kanal DAB+ und täglich 24 Stunden im Internet unter www.lora924.de.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">