Sind wir auf dem Weg in die inklusive Gesellschaft? – Barrierefreiheit im öffentlichen Nahverkehr

Mai 8th, 2017 | By | Category: Aktuelles, Inklusion, Podcasts Aktuell

Mobilität ist eine der Grundvoraussetzungen dafür, ob Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben teilhaben können, wie es die UN-Behindertenrechtskonvention vorsieht. Deswegen haben wir in dieser Sendung darüber diskutiert, wie barrierefrei der öffentliche Nahverkehr in München ist.

An der Gesprächsrunde im Studio nahmen teil:
> Marion Stangl von den Netzwerkfrauen Bayern und Rollstuhlfahrerin (E-Rolli)
> Karl – Heinz Holzwarth, Qualitäts- und Mobilitätsbeauftragter der DB Bayern
> Ariane Sauer, Beauftragte für Menschen mit Mobiltätseinschränkungen bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG).
> Melanie Egerer, Mitarbeiterin für Barrierefreiheit und Öffentlichkeitsarbeit in der Bezirksgruppe Oberbayern-München des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbunds. Sie ist blind.
> Silke Buchberger, vom Referat für Stadtplanung und Bauordnung Abteilung Verkehrsplanung der Landeshauptstadt München.
> Monika Burger, vom Facharbeitskreis Mobilität im Behindertenbeirat der Landeshauptstadt München. Sie sitzt in einem Handrollstuhl.

Die Sendung aus der Reihe „Sind wir auf dem Weg in die inklusive Gesellschaft“ wurde

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">