PG – Psychische Gesundheit

Menschen mit psychischer Erkrankung haben meist das Problem, dass über ihre Erkrankung viele Vorurteile kursieren, die ihnen einen offenen Umgang mit ihrem Handicap erschweren. Während auf der einen Seite Erkrankungen wie Burnout und Depression mittlerweile in der Öffentlichkeit thematisiert werden, sind Schizophrenie, Borderline, die Bipolare Störung und Zwangsstörungen andererseits immer noch mit einem Stigma belegt. Von diesen und anderen psychischen Erkrankungen Betroffene sehen sich im popkulturellen Kontext zumeist falsch dargestellt und finden außerhalb der therapeutischen Behandlung meist keine Einstufung als „normal“ mit Erkrankung.

Hier greift die Sendereihe „Psychische Gesundheit – PG (englisch ausgesprochen „Pietschie“)“ ein. In den Sendungen sollen Menschen mit psychischer Erkrankung bei LORA München die Möglichkeit bekommen, über ihr Leben mit ihrer Erkrankung zu berichten. Dafür wird im Studio ein sicherer Raum geschaffen, ein Ansprechpartner bei LORA dient als Vertrauensperson und eine Therapeutin begleitet die Betroffenen sowohl ins Studio als auch im Gespräch.

Einerseits sollen die Sendungen andere Menschen mit psychischen Erkrankungen ansprechen und bei ihnen die Ängste vor einer Behandlung bzw. einem offenen Umgang mit der eigenen Erkrankung abbauen. Andererseits sollen Hörer*innen, die sich psychisch gesund fühlen oder sind in die Lage gebracht werden, Vorurteile abzubauen und die Menschen hinter den Erkrankungen wahrzunehmen sowie deren Kampf in der Gesellschaft zu verstehen.

Die Sendereihe wird gefördert durch die Stiftung für Seelische Gesundheit.

Bei LORA läuft die Sendereihe „PG – Psychische Gesundheit“ jeden 5. Donnerstag des Monats um 20 Uhr.

1. Sendung: Borderline – Betroffene sprechen über ihren Alltag

Betroffene sprechen miteinander, begleitet von einer Psychotherapeutin über die psychische Störung „Borderline“. Es geht unter anderem um Definitionen, Symptome, die Stärken der „Bordies“ und um Therapien.

Redakteurin: Sandra Wambach, Erstausstrahlung bei LORA München 92,4 – 31.10.2019
GEMA-freie Version – 47:05 Minuten

2. Sendung: ADHS – Betroffene und eine Psychotherapeutin kommen zu Wort

In der Sendung „Psychische Gesundheit“ geht es heute um das Thema ADHS, die Aufmerksamkeitsdefizit – Hyperaktivitätsstörung. Betroffene Erwachsene berichten über ihre Erfahrungen. Zusammen mit einer Psychotherapeutin sprechen sie über Therapien, Medikationen und Hilfen für den Alltag.

Verantwortliche Redakteurin: Sandra Wambach, Erstausstrahlung bei LORA München 92,4 – 30.01.2020 – GEMA-freie Version – 45:16 Minuten

3. Sendung: Depression 1 – Betroffene und eine Psychotherapeutin kommen zu Wort

Im Rahmen der Sendereihe „PG – Psychische Gesundheit“ diskutieren Betroffene und eine Psychotherapeutin das Thema Depression. Stimmen aus einer Straßenumfrage zeigen ausschnittsweise ein Bild, wie die Öffentlichkeit das Thema wahrnimmt.

Hören Sie den ersten Teil der Diskussion zum Thema Depression – im Wechsel mit Stimmen aus der Öffentlichkeit, die wir bei einer Straßenumfrage gesammelt haben. Ein Corona-Update haben wir auch für Sie. Den zweiten Teil können Sie dann in unserer nächsten Sendung „PG – Psychische Gesundheit“ bei LORA München hören. Es diskutieren:

Sabine Becker, Initiatorin und Leiterin der „Selbsthilfegruppe Burnout und Depression München-Gilching“

Dr. Karolina de Valerio vom „Münchner Bündnis gegen Depression“ und

Miriam Lorenzen, psychologische Psychotherapeutin an einer Münchner Tagesklinik.

Die Diskussionsleitung hat Sandra Wambach, die auch die verantwortliche Redakteurin der Sendung ist. Produktion und Moderation liegen bei Petra Kellner.

Die Diskussion führten wir vor dem Lockdown im Zuge der Corona-Krise im Studio von LORA München.

Verantwortliche Redakteurin: Sandra Wambach, Erstausstrahlung bei LORA München 92,4 – 30.04.2020 – GEMA-freie Version – 48:01 Minuten

4. Sendung: Depression 2 – Betroffene und eine Psychotherapeutin kommen zu Wort

Es diskutierten:
Sabine Becker, Initiatorin und Leiterin der „Selbsthilfegruppe Burnout und Depression München-Gilching“, Dr. Karolina de Valerio vom „Münchner Bündnis gegen Depression“ und Miriam Lorenzen, psychologische Psychotherapeutin an einer Münchner Tagesklinik.

Die Diskussionsleitung hat Sandra Wambach, die auch die verantwortliche Redakteurin der Sendung ist. Produktion und Moderation liegen bei Petra Kellner.
Die Diskussion führten wir vor dem Lockdown im Zuge der Corona-Krise in unserem Studio.

Und hier die Playlist zur Sendung:
https://open.spotify.com/playlist/3E89rW…

Verantwortliche Redakteurin: Sandra Wambach, Erstausstrahlung bei LORA München 92,4 – 30.07.2020 – GEMA-freie Version – 57:02 Minuten

5. Sendung: ExIn-ErfahrungsexpertInnen

„Experienced Involvement“ (ExIn) ist ein Modell, bei der „ErfahrungsexpertInnen“ Menschen mit psychischen Problemen zur Seite stehen, also ein Bindeglied zu Beratung und Therapie bilden. Der ExIn-Erfahrungsexperte Thomas Rettig erläutert das Konzept und spricht unter anderem über die Ausbildung in den Bundesländern. Das Interview führte Sandra Wambach.

Verantwortliche Redakteurin: Sandra Wambach, Erstausstrahlung bei LORA München 92,4 – 29.10.2020 – GEMA-freie Version – 43:56 Minuten

6. Sendung: Schizophrenie

Die Sendereihe PG – Psychische Gesundheit beschäftigt sich mit dem Schwerpunktthema Schizophrenie. Interviews mit einer Therapeutin und einem Betroffenen geben einen tiefen Einblick in diese psychische Störung. Mit einer Straßenumfrage wird ermittelt, was Menschen darüber wissen und was sie daran interessiert.

Verantwortliche Redakteurin: Sandra Wambach, Erstausstrahlung bei LORA München 92,4 – 31.12.2020 – GEMA-freie Version – 53:01 Minuten