Veranstaltungstipps 21.-23.10.,

Okt 20th, 2017 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

Veranstaltungstipps

Samstag und Sonntag laufen im Feierwerk ab 14.30 bzw. 12.30 Uhr bis spät Hunderte Doom- und Spacerockfreunde ein zum Keep it Low – Festival mit Münchens Stonerrockhelden Colour Haze als Organisatoren und Headliner am 1. Abend, dem heutigen Freitag, am Samstag u.a. Elephant Tree und Black Lung, Sonntag z.B. großes Kino mit Ufomammut und Saint Vitus. Das ganze internationale Festivalprogramm auf feierwerk.de

Nur am Samstag können Sie in der Seidlvilla ab 19 Uhr einen literarisch-musikalischen Abend rund um die russische Dichterin Marina Zwetayewa geniessen.

In der Glockenbachwerkstatt bastelt man wieder mal am Queerthing, einer Mischung aus queerer Kultur, Musik, Kunst, Party, Improvisation und Dískussionen fast ohne Dogma!? Ab 8 fliegen die Fetzen.

Die Westendmusiknacht ab 20 Uhr umfasst 20 Bands in 20 Locations. Siehe westendmusiknacht.de

Und in der Schweren Reiter heißt es Reflex: Samay mit Carsten Radtke, Gitarren, Christoph Reiserer, Gebläse, Prabir Mitra, Tabla, mit Neuer Musik als Cross zwischen Klassik, Ethno und Electronica. Auch ab 8.

Nur am Sonntag…

… zeigt die Matinee um 11 im Werkstattkino den neuen schweizerischen Dokufilm Falten – Eine Auseinandersetzung mit dem Älterwerden. 5 ältere Menschen beim Räsonnieren und Memorieren – ein leiser, wunderschöner Film!

Der hervorragend beleumundete Kabarettisten- Nachwuchspreis, das Paulaner-Solo geht Sonntag ab 19 Uhr ins Finale dieses Jahres, mit Stefan Kröll, Paul Weigl, Archie Klapp und Jakob Heymann – wo bleiben da die Mädels?

Im Rahmen der Veranstaltungen zum Klimaherbst in der Messestadt Riem in der dortigen Kultur-Etage geht es um Klaviermusik von Cornelia Malecki als Ausdruck der Schönheit der Natur. Inklusive Vortrag eines Meeresbiologen, der zu ihren Fans zählt. Aber ernsthaft: Wie kann Kunst für ein ökologischeres Bewusstsein sensibilisieren?

Großartig-routinierten aber ewig jungen Punkrock zelebrieren bei gefühlten Höchsttemperaturen ab 8 in der Muffathalle die Beatsteaks.

Schließlich der Montag:

Wieder Klimaherbst: Ab 19 Uhr im Eine-Welt-Haus: Belo Monte After The Flood, eine starke Doku aus Brasilien über die Zerstörungswut von Staudammprojekten.

Um halb acht präsentiert Jaromir Konecny im Substanz sein neuestes Werk: „Die unglaublichen Abenteuer des Migranten Nemec“ Eine den Poetry Slams entwachsene feinhumorige Schweykiade.

Stefan Bachmann kommt um 19 Uhr ins Michaeli Gymnasium, in der Turnhalle zuir zweisprachigen Lesung von Die Seltsamen und Die Wedernoch, ein Außenseiterabenteurer moderner Prägung in 2 Teilen.

Life on Wheels changieren eigenwillig zwischen hartem Rock und wunderschönschmalzigen Balkanballaden. Und das tun Sie großartig. Zu beweisen in der Glockenbachwerkstatt ab 9.

Indiepopperlen aus Finnland bringen dagegen die Satellite Stories ins darob garantiert erbaute Strom. Da wird dann eher getanzt als geschunkelt.

Gute Unterhaltung!

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">