Nachhören – Münchner Tage der Menschenrechte

Dez 25th, 2017 | By | Category: Aktuelles, München, Podcasts Aktuell

 

Menschenrechte. – Universell. Unantastbar. Unteilbar. Verletzt!


Vom 1. bis 10 Dezember 2017
fanden die „Münchner Tage der Menschenrechte“ statt. Eine Aktionswoche mit rund 40 Veranstaltungen verschiedenster Initiativen und Organisationen.
Filme, Vorträge, Kinderprogramm, Straßenaktionen, Workshops, Theater, Kabarett und viele weitere Angeboten würdigen das vielfältige Engagement für Menschenrechte und regen Interessierte zur Mitwirkung an.

Hören Sie hier einzelne Mitschnitte.

  • Die zentrale Veranstaltung fand am 04.12.2017 im NS-Dokumentationszentrum statt. „Menschenrechte in München – Quo vadis?“

Helga Riedl, Projektleiterin im Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg, hielt einen Vortrag zum Thema: Zusammenhang von NS-Erinnerung und Menschenrechts-Arbeit in Nürnberg.
Anschließend sprach Shams Asadi, Menschenrechtsbeauftragte und Leiterin des Menschenrechtsbüros der Stadt Wien, zum Thema: Menschenrechtsstadt Wien, Prozess und aktueller Stand.

Teil1: Vorträge – Länge: 59:25 Min

Teil2:. Podiumsdiskussion – Länge: 54 Min

 

  • „Menschenrechte brauchen eine starke Lobby“ – vom 06.12.2017 im EineWeltHaus

Julia Post von Open your Window erklärt wie Lobbyismus für die gute Sache funktioniert und warum es ohne ihn nur mühsam vorwärts geht.

Länge: 39 Min

 

  • „Menschenrechte und Unternehmen –  wie geht das zusammen?“ –  vom 07.12.2017 im EineWeltHaus

Andrea Behm von der Gemeinwohl-Ökonomie Bayern e.V. was die UN Guiding Principles for Human Rights and Business, das 12. Ziel der UN Nachhaltigkeitsziele 2030 (SDGs) und das seit 01.01.17 geltende CSR-Gesetz vorgeben, um ein Wirtschaften, das die Menschenrechte beachtet, sicherzustellen.

Länge: 55:40 Min

 

Die mediale Begleitung der Münchner Menschenrechtstage wurde unterstützt von:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">