100 Jahre Frauenwahlrecht in Bayern – Frauen haben die Wahl

Okt 22nd, 2018 | By | Category: Aktuelles, Podcasts Aktuell, Wirtschaft und Soziales

POLITIK   IST   FRAUENSACHE

 

Diese Sendereihe wurde gefördert von der Gleichstellungsstelle für Frauen der Landeshauptstadt München.

 

In dieser Sendereihe geht es über die Meilensteine der Emanzipation der bayerischen Frauen von 1918 bis 2018 und der Frage: wo stehen wir heute, nach 100 Jahren?

 

In der ersten Sendung  – vor der bayrischen Landtagswahl – ging es um Frauenpolitik in München. Die Gesprächspartnerinnen sind:
Lydia Dietrich: Sie war bis Juni diesen Jahres Stadträtin für das Bündnis90-Die Grünen. Sie war bis dahin die Vorsitzende der Stadtratskommission zur Gleichstellung von Frauen im Münchner Rathaus.
Emilia Müller: Sie war Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration und ist heute die Vorsitzende des Katholischen Deutschen Frauenbundes Landesverband Bayern (KDFB).
Brigitte Wolf: Weil die Partei Die Linke im Münchner Stadtrat keinen Fraktionsstatus hat, ist sie nicht in der Stadtratskommission für die Gleichstellung von Frauen vertreten. Nichtsdestotrotz setzt sich die linke Stadträtin Brigitte Wolf für die Interessen von Frauen ein.

In der zweiten Sendung geht es um die Historie des Frauenwahlrechts. Nach einigen Informationen über die Entwicklung des Frauenwahlrechts werden drei Frauen des Beginns vorgestellt: Rosa Kempf, Anita Augspurg und Ellen Amman. 

 

Nachhören: Frauenpolitik in München

Nachhören: Historie des Frauenwahlrechts

 

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)
Tags: , ,

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">