Veranstaltungshinweise für Dienstag 28. Mai

Mai 27th, 2019 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

VERANSTALTUNGSHINWEISE FÜR DIENSTAG 28. Mai

Zu Anfang noch ein Tipp für Schnell-Entschlossene:
heute um 19.30 das Attac-Palaver im EineWeltHaus mit dem Vortrag
„Auf der letzten Etappe zum Crash“

Jetzt zu den Tipps für morgen Dienstag:

Das Filmmuseum zeigt in der Konrad Wolff- Reihe um 18.30 Uhr
„Der kleine Prinz“. Eine künstliche Märchenwelt, in der sich Antoine de
Saintexupery‘s klassische Abenteuer auf magische Weise entfalten. Eintritt im Filmmuseum immer noch 4 Euro

Im Rio-Filmpalast am Rosenheimerplatz geht es um 15 und 20 Uhr
im „Der Fall Collini“ um die Suche nach Gerechtigkeit
und die dauert länger, genau 123 Minuten.

Im Lustspielhaus gibt es bissiges Finanzkabarett mit Chin Meyer:
Um 20 Uhr die Münchenpremiere „Leben in Plus“
VERANSTALTUNGSHINWEISE FÜR DIENSTAG 28. Mai

Zu Anfang noch ein Tipp für Schnell-Entschlossene:
heute um 19.30 das Attac-Palaver im EineWeltHaus mit dem Vortrag
„Auf der letzten Etappe zum Crash“

Jetzt zu den Tipps für morgen Dienstag:

Das Filmmuseum zeigt in der Konrad Wolff- Reihe um 18.30 Uhr
„Der kleine Prinz“. Eine künstliche Märchenwelt, in der sich Antoine de
Saintexupery‘s klassische Abenteuer auf magische Weise entfalten. Eintritt im Filmmuseum immer noch 4 Euro

Im Rio-Filmpalast am Rosenheimerplatz geht es um 15 und 20 Uhr
im „Der Fall Collini“ um die Suche nach Gerechtigkeit
und die dauert länger, genau 123 Minuten.

Im Lustspielhaus gibt es bissiges Finanzkabarett mit Chin Meyer:
Um 20 Uhr die Münchenpremiere „Leben in Plus“

Szenen und Monologe zeigt der 3. Jahrgang Schauspiel der Theaterakademie um 11h im Akademietheater
und
in der Kammer 1 gibt es um 19.30 zum letzten mal „Wut“ von
Elfriede Jelinek

„Wie klingt Europa im 21.Jahrhundert?“ heißt es um 19 Uhr in der Akademie der Schönen Künste im Rahmen des 15. aDevantgarde-Festival. Gespräch mit den Künstlern und Konzert mit dem
Quartetto Maurice.

Und wie immer am Dienstag um 17.30h gibt es im EineWeltHaus
die Beratung zum Aufenthalts- und Asylrecht.

Szenen und Monologe zeigt der 3. Jahrgang Schauspiel der Theaterakademie um 11h im Akademietheater
und
in der Kammer 1 gibt es um 19.30 zum letzten mal „Wut“ von
Elfriede Jelinek

„Wie klingt Europa im 21.Jahrhundert?“ heißt es um 19 Uhr in der Akademie der Schönen Künste im Rahmen des 15. aDevantgarde-Festival. Gespräch mit den Künstlern und Konzert mit dem
Quartetto Maurice.

Und wie immer am Dienstag um 17.30h gibt es im EineWeltHaus
die Beratung zum Aufenthalts- und Asylrecht.

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">