„Auf Achse für Frieden, Abrüstung und ein ziviles Europa“- die Friedensfahrradtour von Ulm bis Weiden

Aug 26th, 2019 | By | Category: Aktuelles, Bayern, International, Multi und Kultur, Podcasts Aktuell

AutorInnen: Walter Heindl und Harald Will
Produktionsdatum: 26.08.2019

Jedes Jahr im Sommer veranstaltet der Landesverband Bayern der Deutschen Friedensgesellschaft eine besondere Aktion: Die so genannte Friedensfahrradtour.
Sie steht unter dem Motto „Auf Achse für Frieden, Abrüstung und ein ziviles Europa“.
Auf ihrer Tour kommen die Friedens-Radler zu Militärstandorten und Rüstungsbetrieben. Dort demonstrieren sie für Abrüstung und für eine Umstellung der Rüstungsindustrie auf zivile Produktion.

Auch in diesem Sommer waren die Radler unterwegs, eine Woche lang, Anfang August. Die Strecke führte von Ulm bis Weiden in der Oberpfalz. An den verschiedenen Stationen der Tour fanden Kundgebungen statt, auf denen für Frieden und Abrüstung geworben wurde. Auch zum Auftakt der Tour in Ulm gab es eine solche Kundgebung.
Einer der Redner war hier Thomas Rödl, der bayerische Landessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft. Sein Thema: Warum wir ein ziviles Europa brauchen.

 

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">