WIEDER DA: VERANSTALTUNGSTIPPS FÜR SAMSTAG BIS MONTAG!!!

Jul 17th, 2020 | By | Category: Veranstaltungen + Termine

Veranstaltungstipps

Nur am Sonntag, dennoch unser Tipp Nummer eins:
Die Menschenkette fürs Klima, ab 17 Uhr, zu den Redebeiträgen wird auch einer des evangelischen Landesbischofs und Ratsvorsitzenden der Evangelischen Korche Deutschlands, Bedford-Strohm gehören…
Nur am Samstag können Sie nördlich der Bahnlinie zwischen 10 und 16 Uhr auf Hofflohmärkten herum schlendern und ein paar Schnäppchen machen.
Der Nussbaumpark im Ludwigsvorstadtviertel feiert Samstag und Sonntag ab 16 Uhr sich selbst, ab 18 Uhr auch mit Djing.
Im Metropoltheater wird um 19 Uhr das Stück „zu un seren Füßen, das gold, aus dem Boden verschwunden„ gegeben, Samstag und Sonntag.Worum es geht:
Ein Mietshaus in Berlin Pankow. Wir treffen: Ein junges lesbisches Paar, einen alkoholkranken Gerichtsvollzieher, eine depressive Mittvierzigerin und ihren Ex-Mann. Wir treffen nicht: Nabil, den jungen syrischen Geflüchteten im Erdgeschoss. Alle sprechen über ihn, keiner spricht mit ihm. Nabil ist die Fehlstelle des Stücks, das Fremde und Andere im Leben der fünf Protagonisten, die ihn beschreiben und von ihren Begegnungen mit ihm erzählen.
Starkes Theater. Bitte reservieren.
Dann haben wir noch bildende Kunst, nämlich Samstag und Sonntag von 10-17 Uhr August Sander.
Er gilt als einer der bedeutendsten Fotografen der Neuen Sachlichkeit und des Neuen Sehens der 1920er- und 1930er-Jahre. Das seltene Konvolut von originalen Fotografien von August Sander (1876 –1964) zeigt 25 Abzüge der Sardinienserie, die dieser während einer Italienreise im Jahr 1927 aufgenommen hatte.
Und von Samstag bis Montag, täglich in der Kunsthalle ab 10: Thierry Mugler.Thierry Mugler ist eine lebende Mode-Legende. Mit innovativen Materialen wie Metall, Plexiglas, Kunstpelz, Vinyl oder Latex ging der Franzose neue Wege. Die Kunsthalle München zeigt über 150 seiner Outfits und Werke bis zum 30.8.2020 in einer spektakulär inszenierten Retrospektive.
Und von morgen bis Montag täglich im Lenbachhaus gibt es gemalte RadioAktivität.
Ausgehend von Brechts Radiotheorie blickt die Ausstellung sowohl auf die 1930er Jahre, als auch auf das Ende der 1960er Jahre als Brechts Thesen von ästhetisch-politisch Kollektiven erneut aufgegriffen wurden. „Radio-Aktivität“ ist bis 23.8.2020 im Lenbachhaus zu sehen.
Dann haben wir noch einen Tipp für einen koreanischen Maler, eine Ausstellung mit dem Titel „TRACE DISAPPEARED BEFORE LOOKING BACK“ von JayHYUNG KIM
der gerne weite Horizonte hinter beengenden Objekten öffnet und uns damit ins emotionale Ungewisse katapultiert. Zu sehen in der Galerie Kobeia in der Luisenstraße, nur am Samstag von 12 bis 17 Uhr.

Und ebenfalls für den Samstag ein Konzerttipp mit Partyzone für alle, die sich gerne schwarz anziehen bzw. neogothismäßig unterwegs sind:
Das Feierwerk ist wieder ein Ort der Begegnung: Der Katzenclub feiert die Eröffnung des Soundgardens unter freiem Himmel. Ohne Tanz und ohne Tanzfläche, aber mit Musik. 
Obendrauf gibt es noch ein Konzert von RUE OBERKAMPF, die mit ihren letzten Album CHRISTOPHE-PHILIPPE in der Szene für Furore gesorgt haben. Nicht umsonst haben schon diverse Festival-Veranstalter quer durch die Republik ihre Fühler nach ihnen ausgestreckt. 
Das Event mit begrenzter Teilnbehmerzahl startet mit angesc hlossenem kleinen Biergarten ab 17 Uhr bei freiem Eintritt mit Bitte um ordentliche Spenden. Wer zuerst kommt, kommt rein, Coronamäßig ist das relativ eng begrenzt, und das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">