Kofra

Aug 24th, 2013 | By | Category: Aus den Redaktionen

Das Kofra, Kommunikationszentrum für Frauen zur Arbeits- und Lebenssituation sendet bei LORA jeden dritten Donnerstag an geraden Monaten um 17.00 Uhr.

Was ist Kofra?

Der Verein Kofra e. V. wurde 1982 als autonomes Selbsthilfeprojekt für und von Frauen gegründet.
• Wir bieten Beratungen zur Arbeits- und Lebenssituation an.
• An bestehenden Gruppen, die regelmäßig zu verschiedenen Themen arbeiten, kann frau teilnehmen.
• Sie kann ferner zu Themen, die sie interessieren, selbst Gruppen initiieren, die selbstständig oder angeleitet arbeiten.
• Wir bieten Vorträge, Diskussionen, Workshops und Seminare an, in denen schwerpunktorientierte und arbeitsspezifische Themen vertieft werden können.

Was bieten wir tagtäglich:

• Jeden Tag einen offenen Café-Betrieb mit Kofra-Mitarbeiterinnen als Ansprechpartnerinnen, falls gewollt.
• Eine frauenspezifische Bibliothek mit ca. 1600 (ausleihbaren) Büchern, die auf unserer Homepage eingesehen werden können.
• Eine Internetstation im Cafébereich,
• Fachzeitschriften zum Schmökern.
• Gesprächsmöglichkeiten.
• Vernetzung und Infos über andere Projekte.
• Änterinnenbegleitung mit Ehrenamtlichen und Unterstützung der Kofra- Mitarbeiterinnen.

Dazu noch:

• Alle 2 Monate erscheint unsere Zeitschrift „Kofra, Zeitschrift für Feminismus und Arbeit“ mit einem Schwerpunktartikel.
• Jeden Monat geben wir das WasWannWo für Frauen heraus mit Veranstaltungen von Frauenprojekten in München.
• Alle 2 Monate eine Sendung bei Radio LORA mit einem Schwerpunktthema.

Kofra finanziert sich über einen Zuschuss vom Sozialreferat der Landeshauptstadt München und über Beiträge der Mitfrauen sowie Eigenleistungen.

Kommunikationszentrum für Frauen zur Arbeits- und Lebenssituation Kofra e. V, Baaderstr.30
80469 München
Tel. 089-20 10 450
Fax 089-202 27 47
e-mail: kofra-muenchen[AT]mnet-online.de
www.kofra.de

 

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben

höchstens 2 Links eingeben">