Veranstaltungstipps für das Wochenende und den Montag

Samstag
Hörspielfreunden empfehlen wir um 18 Uhr im Heppel & Ettlich das Live-Hörspiel „Finky Joe – Ein Hai will nach oben“ von und mit Patricius Mayer.
Im Einewelthaus diskutiert man ab 19 Uhr im Weltraum U09 über „Brasilien, die EU und das Mercosur-Abkommen“ mit Dr. Antonio Andrioli.
In der Offenbarungskirche beginnt um halb acht die Gedenkveranstaltung zum Tod von Hans und Sophie Scholl mit einem Vortrag von Jakob Knab und Musik von Barbara Wagner.
Im Fraunhofertheater freut man sich ab halb neun auf die genial-schrägen Klänge eines der spannendsten Acts vom Trikont-Label: Keglmaier seien hiermit wärmstens empfohlen!
Und um 21 Uht steht im Milla die Reunion von Lucky Fish an, dem Indiepop-Epizentrum des Flowerstreetlabels – eine Band die einfach Spaß macht!
Sonntag
Der Kabarettist Holger Paetz verwandelt sich ab 11 Uhr 01 im Valentinmuseum in einen Pater inklusive Buß- und Fastenpredigt.
Jeweils um 11 Uhr 11 und 19 Uhr 19 (Letzteres auch Montag) beginnt in der Musikhochschule das Faschingskonzert der Studierendenvertretung. Jedes Jahr Kult!
Einen Dokufilm über die Münchner Rärerepublik und Revolution von Ulrike Bez zeigt ab halb 6 das Werkstattkino:“Es geht durch die Welt ein Geflüster“, so der Titel.
Bei der Schwabinger Schaumschläger – Show im Vereinsheim sind diesmal unter Anderen Kupfer, Heiner Lange, Darryl Kiermeier und Philipp Scharrenberg on stage zu bewundern. Ab 19 Uhr 30.
Post-Punk aus L.A. mit der Band Automatic gibt es ab 8 im Import-Export.
Montag
Das Attac-Palaver im Einewelthaus ab halb acht dreht sich mit fachlicher Anleitung durch den Publizisten Dr. Werner Rügemer um „Die kapitale Beherrschung der Welt“, die, so der Fachmann, immer aggressiver wird.
Glampop mit Selbstironie und Eleganz – dafür stehen Unsere Lieblinge, zu erleben im Ruffini ab 20 Uhr.
Ebenfalls um 8 gibt es in der Kranhalle des Feierwerks Folk aus Miami beim Konzert von Amigo The Devil, support: Elena Rud.
Und um 9 beginnt im Strom das Konzert der ebenso groß-wie einzigartigen Algiers, die so etwas wie Industrial Soulcore bieten, eine wirklich tolle, tief beeindruckende Mischung!
Gute Unterhaltung!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*