US-Anerkennung des türkischen Völkermordes an Armeniern führt in Türkei zu neuem Hass auf Minderheit

Nach langer Zeit haben die USA endlich den Völkermord der Türkei an den Armeniern von vor ca. 105 Jahren als solchen offiziell anerkannt. Dies löste in der Türkei hasserfüllte Kommentare und wüste Beschimpfungen von Minderheiten aus. Wir befragten Dr. Kamal Sido, Experte der Gesellschaft für bedrohte Völker für die Nahostregion unter anderem dazu, warum es zu dieser Wut in der Türkei über einen doch überfälligen Vorgang kommt.

Interview von Andrasch Neunert mit Dr. Kamal Sido – 12:05min

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*