Nachhören: Arbeitswelt in der Literatur – Arbeitswelt im Wandel

Buch

In dieser Folge gibt es einen kleinen Rundgang durch die Geschichte und die Literatur und es wird analysiert, wie sich der Begriff der Arbeit über die Jahrhunderte verändert und wie das Thema Arbeit in der Literatur dargestellt wurde.

Das Thema Arbeit oder Arbeitswelt, im Sinne von Erwerbstätigkeit, wird in älterer Literatur kaum angesprochen. Dort finden wir Geschichten, in denen es um Liebe, Pflicht, Treue, Geld, Familie und Eroberung geht. Arbeit im Sinne von Erwerbsarbeit von abhängig Beschäftigten wurde lange Zeit ausgeklammert und fand erst ab dem 19. Jahrhundert mit der ersten industriellen Revolution Einzug in die Literatur.

Was wäre Arbeitswelt im Wandel, wenn nicht auch Textstellen vor dem 19. Jahrhundert gefunden werden würden, wo es durchaus auch um Erwerbsarbeit ginge?

Lassen Sie sich überraschen von Originaltexten, gelesen von der Literaturfee Sabine Heckmann.

Produktionsdatum: 01.01.2020     Redakteurin: Karin Bergs       Sendung nachhören:

Arbeitswelt in der Literatur, Dauer 51:54 min

Podcast zum Download (lizenziert unter CC BY-NC-SA 2.0 DE )


Alle älteren Sendungen von Arbeitswelt im Wandel stehen hier zum Nachhören .