"Freie Radios bei LORA München" heute am 15.12.2020

ab 20 Uhr widmet sich folgenden Themen:
 Denkmalsgeschützter Sendeturm auf dem Funkerberg, Königs Wusterhausen

Erinnerungen an 100 Jahre Rundfunk

Anläßlich der ersten öffentliche Rundfunkausstrahlung aus Deutschland vor 100 Jahren widmen sich verschiedene (virtuelle) Ausstellungen und Veranstaltungen dem Thema. Eine Veranstaltungsreihe in Leipzig im D21 versucht das Thema mit dem Fokus auf Medienwirkung mit verschiedenen Livesessions zu erkunden. Darüber hatte sich Radio Corax Angfang November vor Beginn der Veranstaltungsreihe mit den Kuratoren unterhalten, wir hören das Gespräch. Der Livestream läuft noch Freitag bis Sonntag ab 15 Uhr und kann zusammen mit dem Programm und Mitschnitten bereits abgeschlossener Sessions hier gefunden werden. Ergänzend sei auf die (in Lockdown-Zeiten nur online geöffnete) Austellung 100Jahre Rundfunk im Museum für Kommunikation in Berlin hingewiesen, die eher die technischen und technologischen Aspepekte beleuchtet. Und besonders hinweisen möchte ich noch auf die Seite 100jahrerundfunk.de. Der Förderverein Sender Königs Wusterhausen e.V. hatte das ganze Jahr über viele, leider z.T. den Corona-Beschränkungen zum Opfer gefallene Veranstaltungen organisiert. Das Hightlight, die Ausstrahlung des historisch rekonstruierten Weihnachtskonzertes exakt 100 Jahre später am 22.12.2020 14 Uhr steht noch bevor.
 

Rundfunkstreit: „Wenn ein Gewinner aus dem Streit hervorgeht, dann ist es die AfD“

Der zweite Betrag zum Thema Rundfunk: Schafft es die AfD die Medienpolitik in Deutschland zu beeinflussen? Das ist die Frage, die über dem Regierungsstreit in Sachsen-Anhalt schwebt. Ministerpräsident Reiner Haselhoff hat den Streit nun derart beendet dass die bundesweite Erhöhung der Rundfunkgebühren durch Sachsen-Anhalt blockiert wird. Wenn ein Gewinner aus dem Streit hervorgeht, dann ist es die AfD, so zumindest Michael Lühmann. Radio Corax sprach mit dem Politikwissenschaftler über ideologische Verstrickungen der CDU mit der AfD.
 

Im Reich der dunklen Krone – ein Hörspiel

Ein Hörspiel aus autoritären Zeiten. Ein dunkler Winter, ein gefährliches Virus und verbotsgeile Herrscher – keine einfache Zeit für die Menschen, die ihre Freiheit und ihre Gesundheit bewahren wollen.
Mit dem Konflikt zwischen der Einschränkungen unserer Freiheitsrechte, Einschränkungen in allen gewohnten Lebensbereichen einerseits und der Gesundheit der Allgemeinheit in schwer begreifbaren Pandemiezeiten
andererseits werden wir noch lange leben müssen. Der dritte Beitrag beleuchtet das Thema etwas satirisch mit einer ausführlichen reflektierenden Nachbemerkung. Hier anhörbar.

 

Der Lange Schatten des Rassismus in der Medizin

Impfskeptiker hierzulande mögen verschiedene Gründe haben, sich mehr vor Medizin als vor Ansteckung zu fürchten.
In der afroamerikanischen Bevölkerung der USA gibt es reichlich Erfahrungen mit rassistischer Diskriminierung nicht nur durch Cops, sondern auch durch Ärzte und Gesundheitsbehörden.
Diese Erfahrungen haben fatale Auswirkungen auf die Impfbereitschaft. Der Beitrag nennt Beispiele für haarsträubende Versuche an Menschen, die als rassisch minderwertig betrachtet wurden.
In einem Interviewauszug berichtet der Medizinhistoriker Wolfgang U. Eckart auch von hierzulande wenig bekannten Experimenten in den deutschen Kolonien.
 
Sendetermin 15.12.2020, 20-21 Uhr auf UKW 92.4 MHz und über DAB+ K11C in und um München.
Wiederholungen über DAB+: Mittwoch, 16.12.20202 5 und 14 Uhr.
Und natürlich über Livestream.
 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*