"Golfen für Wenige oder Erholung für Viele?" Zur Diskussion um den Golfplatz in den Münchner Isarauen

Viele dürften es gar nicht wissen, aber mitten in den Münchner Isarauen zwischen Floßlände und Hinterbrühler See gibt es einen 9-Loch-Golfplatz – ein wunderbarer Standort ohne Zweifel.
Jetzt aber ist eine öffentliche Diskussion entflammt, ob die Stadt München den Pachtvertrag, der Ende 2024 ausläuft, erneut verlängern soll. Sollte stattdessen städtischer Naturraum – immerhin ca. 14 Hektar – nicht besser allen Münchnerinnen und Münchnern zur Verfügung gestellt werden anstatt nur den Mitgliedern eines Golfclubs? Eine Antwort auf diese Frage wollten wir von Martin Hänsel, stellvertretender Vorsitzender des Bund Naturschutz München, wissen. Also Martin Hänsel, soll die Stadt den Pachtvertrag mit dem Münchener Golf Club verlängern?

Wenn Sie sich selbst ein Bild machen wollen, schauen Sie sich den Golfplatz zwischen Floßlände und Hinterbrühler See mal an. Die Clubgaststätte ist auch für Gäste frei zugänglich.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*