Die Armenische Redaktion vom 06.07.2021

Photo by Rafael Ishkhanyan on Unsplash

Die Armenische Redaktion behandelte in der Juli-Sendung folgende Themen:

Im Jahr 2003 schlossen sich Studenten in Mannheim zusammen und gründeten einen der bekanntesten deutsch-armenischen Studentenklubs HAIK. Schuschan Ghazaryan, die in Deutschland studiert und ein aktives Mitglied des HAIK Studentenklubs ist, hat uns über HAIK erzählt.

Astghik hat für heutige Sendung Mikael Hakhnazaryan interviewt. Mikayel ist einen von den berühmtesten armenischen Cellisten in Europa. Er spielt in Münchener Kammerorchester und ist ein Mitglied von renommierten Kuss Quartett.

Jeder Armenier, der außerhalb Armeniens lebt, hat bestimmt von den Aktivitäten des armenischen Wohltätigkeitsvereins AGBU gehört. Dies ist eine armenische Non-Profit-Organisation, die im Jahre 1906 von Boghos Nubar Pascha in Kairo gegründet wurde. Diese Organisation, die vielen Studenten hilft, im Ausland zu studieren, humanitäre Hilfe für bedürftige Familien und Soldaten leistet, hat eine Repräsentanz jetzt auch in Deutschland. Heute haben wir den Vizepräsidenten der AGBU, Ohannes Altunkaya, zu einem Interview eingeladen.

Und zum Schluss waren unsere Gäste zwei wunderbare Musikerinnen Narine Khachatryan und Anna Ghazaryan. Ende Juni hat in München ein Konzert stattgefunden, wo sie armenische Wiegenlieder präsentiert haben.

Moderatorinnen: Astghik Hakobyan, Ashkhen Arakelyan