Defensive Architektur und Aktion am Münchner Marienplatz

Foto von https://unsplash.com/de/@nebasjoa

Parkbänke im öffentlichen Raum, die mit Armlehnen oder exzentrischen Formen das Liegen verhindern, sind ein klassisches Beispiel der sogenannten defensiven Architektur. Marie Burneleit, Münchner Stadträtin in der Fraktion DIE PARTEI/Die Linke, hat diesbezüglich einen Antrag bei der Stadt gestellt. Eher zufällig ist das Wort gleichzeitig unter die Unworte des Jahres gewählt, und von einer Aktion am Münchner Marienplatz begleitet worden. Was defensive Architektur ist, und warum der Begriff eigentlich zu harmlos ist, erklärt Frau Burneleit im Interview. Hier geht es zum Antrag: Rathaus Umschau München.

Ein Interview von David Westphal mit Marie Burneleit, DIE PARTEI – 23.01.2022 – 09:11 Minuten

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*